Lörrach „Die Vielfalt ist unglaublich“

Renate und Siegfried Bürgelin sorgten mit dem Akkordeon für Unterhaltung. Foto: zVg

Lörrach - Ende April hatte das Haus der Altenpflege in Lörrach die Bevölkerung dazu aufgerufen, mit Konzerten im Garten des Pflegeheims ein Zeichen der Zusammengehörigkeit zu setzen (wir berichteten). Viele Lörracher sind laut einer Mitteilung dem Aufruf gefolgt und haben eindrucksvoll gezeigt, dass ihnen das Pflegeheim, dessen Bewohner und die Mitarbeitenden am Herzen liegen.

„Von dem großen Zuspruch sind wir richtig begeistert“, wird Einrichtungsleiterin Ingeborg Reitmeister zitiert. „Sehr viele Menschen haben sich bei uns gemeldet. Wir hatten schon drei wunderbare Konzerte im Garten, weitere sind für die nächste Zeit fest eingeplant.“

Das Repertoire reiche dabei von klassischer Musik bis hin zu Schlagern und Volksmusik. Reitmeister: „Die Musiker kommen mit Cello, Geige, Gitarre, Akkordeon, Querflöte oder E-Piano zu uns. Ein Sänger will Wiener Lieder und Werke von Schubert vortragen. Die Vielfalt ist unglaublich.“

Nun möchte sie allen Musikern im Namen der Senioren und ihres Teams einen Dank aussprechen: „Sie zeigen uns mit Ihrem Einsatz, dass wir auch in der aktuellen Krise ein wichtiger Teil der Stadt sind. Das ist für uns Mitarbeitende motivierend und hilft unseren Bewohnern dabei, diese schwierige Zeit zu meistern. Dafür ein ganz liebes Dankeschön an alle.“

Bewohner freuen sich weiterhin über Konzerte

Die Bewohner des Pflegeheims freuen sich laut der Mitteilung auch weiterhin über musikalische Aufführungen im Garten. Marion Lalla, Leiterin der Sozialen Betreuung, bittet um vorherige Absprache, wer wann kommen möchte. „Dann geben wir unseren Bewohnern Bescheid und sie können vom Balkon oder Fenster aus alles verfolgen.“

Das Haus der Altenpflege ist unter Tel. 07621/428 00 zu erreichen, außerhalb der üblichen Geschäftszeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Kontakt per E-Mail: marion.lalla@stadtmission- freiburg.de.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading