Lörrach. Während der vergangenen 14 Monate war für 20 Betreuungskräfte Pauken angesagt. Das für die Schulkindbetreuung einzigartige Projekt zur Qualifizierung von Mitarbeitenden im Nachmittagsangebot der Schulen wurde vom SAK Zeit&Wissen, der Bildungsakademie des SAK, in Kooperation mit der Stadt Lörrach und der Stadt Rheinfelden aufgelegt.

„Die Schulen entwickeln sich weiter, deshalb müssen auch die Partner in der Schule sich inhaltlich und qualitativ weiterentwickeln“, so Jürgen Rausch, Geschäftsführer des SAK, der dieses Programm für die Schulkindbetreuung zusammen mit Kollegen des SAK und aus der Schule konzipiert hat. „Mir hat der Kurs unheimlich viel gebracht“, so eine Teilnehmerin, „ich habe neue Handlungsmöglichkeiten kennengelernt und plane jetzt systematischer meine Bildungsangebote“.

Nur wenn alle Bildungsakteure in der Schule ein gemeinsames Verständnis von Bildungsqualität erlangen, kann Bildung über den ganzen Tag ein Erfolgsmodell für die Entwicklung der Kinder werden, so Jürgen Rausch. Nachdem die Teilnehmer Bildungstheorien, Lernmodelle, Schulrecht und ganz praktische Beispiele zur Umsetzung von Angeboten in den vergangenen Monaten gelernt haben, stand kürzlich die Abschlusspräsentation der Kursarbeiten im Ausbildungsplan. Nach einer mündlichen Prüfung konnten die Teilnehmer ihre Zertifikate entgegen nehmen.

Für das Frühjahr 2015 ist der nächste Durchgang des Zertifikatlehrgangs geplant. Zielgruppe sind Personen, die in der Schule unterrichts- und schulergänzende Angebote anbieten oder im pädagogischen Bereich tätig sind.