Lörrach Ein Forum für edle Tropfen

Lörrach - Hieber’s Weinmesse im Burghof und in der Alten Feuerwache ist für viele Weinliebhaber ein „Muss“. Die 19. Auflage der Veranstaltung lockte am Freitag und Samstag insgesamt 3400 Besucher in die Lerchenstadt. 88 namhafte Aussteller aus Anbaugebieten des In- und Auslands waren präsent.

Erzeuger badischer und internationaler Weine, Sekte und Edelbrände sowie namhafte Feinkost-Händler offerierten um die 900 erlesene Produkte. Als versierte Lotsen erwiesen die sich Experten der Hieber-Weinabteilungen. „Eine spannende Herausforderung, die uns stets aufs Neue Spaß macht“, bestätigte Weinfachberater Baldo Clementi.

Längst ist auch die „Edition Hieber“ zum Markenzeichen geworden. Den Auftakt bildete vor Jahren ein Gutedel, der von regionalen Winzern ausschließlich für Hieber’s Frische-Center abgefüllt wurde. Es folgten grauer und weißer Burgunder, ein Rosé, ein Spätburgunder, ein Regent, später ein Auggener Sekt.

Begeistert war an beiden Tagen auch die amtierende Badische Weinprinzessin Hanna Mussler aus Berghaupten im Ortenaukreis. Im Gespräch mit unserer Zeitung lobte die 23-jährige Studentin die Veranstaltung: „Hieber gibt dem Wein ein einzigartiges Forum“, sagte die junge Frau beim Blick von der Empore des Burghofs in den Saal mit vielen Hundert Besuchern allein am Samstagnachmittag.

Auch diesmal bot die Messe den Gästen die Möglichkeit, sich bei den Ausstellern neben der Verkostung zahlreicher Weine, Sekte und Spirituosen über neueste Trends zu informieren. Besonderer Service des Hauses Hieber: Die auf der Messe bestellten Weine können in einer Filiale nach Wahl abgeholt werden.

Auch der Hieber-Weinclub war präsent. Die kostenlose Mitgliedschaft bringt Vorteile. Regelmäßig wird über Neuigkeiten rund um den Wein sowie Veranstaltungen und Weinproben informiert. Außerdem gibt’s Weinreisen in schöne Anbaugebiete und Besichtigungen bei namhaften Erzeugern. Einen preislichen Vorteil bei Veranstaltungen, Reisen und Weinproben wartet obendrein auf die Clubmitglieder.

Im Themenzelt auf dem Freigelände des Burghofs präsentierte sich Österreich als Gastland. Die Weinmanufaktur Krems war mit Grünem Veltliner und Blauem Zweigelt vertreten. Dazu wurden, wie überall im Burghof, feine Speisen gereicht – Fleischgerichte, vegetarische Küche, Snacks, Desserts und Obst aus regionalem Anbau.

Ein weiterer Themenschwerpunkt war das Rum-Tasting mit dem Referenten Ralf Zindel von Ferrand Deutschland. Die Werbung verspracht: „Dieses Tasting nimmt Sie mit auf eine Reise in die weite Geschmackswelt der Plantation Rum.“

Hieber-Geschäftsführer Karsten Pabst und Weinfachberater Clementi waren bereits wenige Stunden nach dem Messeauftakt überzeugt: „Auch diese 19. Auflage wird ein Erfolg. Schon jetzt freuen wir uns aufs Jubiläum im nächsten Jahr.“ Zum guten Verlauf hat nicht zuletzt ein großes Aufgebot an versierten Mitarbeitern aus fast allen Märkten beigetragen. 85 Frauen und Männer waren pausenlos im Einsatz.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading