Lörrach Eine Zeitreise durch Stetten

Die KircheSt. Fridolin in StettenFoto: Kristoff Meller Foto: Die Oberbadische

„Stetten – Eine Zeitreise durch Lörrachs ältesten Stadtteil“ lautet der Titel der nächsten öffentlichen Gästeführung am Freitag, 25. September, um 17 Uhr mit Gästeführerin Ute Schönbett. Treffpunkt ist am Stettemer Schlössle, Ecke Inzlinger Straße/Schlossgasse.

Lörrach. Komplizierte Herrschaftsverhältnisse lassen auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Bei dem Rundgang durch den alten Dorfkern erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über Reformation, Revolution, Kriegs- und Notzeiten. Was trennte Stetten von Lörrach, und was vereint die beiden erfolgreich seit über einem Jahrhundert? Welche zum Teil dramatischen Szenen spielten sich an der Grenze ab? Von einer ganz persönlichen Beziehung zu Stetten wird in der einen oder anderen Anekdote erzählt.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen der Landesregierung gilt eine maximale Teilnehmerzahl von 19 Personen. Daher wird um vorherige Anmeldung unter Tel. 07621/415 120 oder E-Mail an tourismus@ loerrach.de gebeten. Ohne diese kann die Teilnahme nicht garantiert werden. Zum Schutz ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen aus anderen Haushalten einzuhalten. Teilnehmerlisten werden geführt und bei Bedarf vertraulich an das Gesundheitsamt weitergegeben. Preise: Erwachsene 5 Euro, Schüler/Studenten 3 Euro, Familienkarte 12 Euro (zwei Erwachsene und maximal drei Kinder).

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Du da!

Neue Corona-Maßnahmen sollen einen erneuten Lockdown im Herbst verhindern. Die Länder haben die Regeln unter anderem mit Bußgeldern bei falschen Angaben in Restaurants oder mit einer Party-Obergrenze im privaten Bereich verschärft. Halten Sie die neuen Corona-Maßnahmen jetzt für angemessen?

Ergebnis anzeigen
loading