Lörrach Es bleibt doch alles Mathematik

Jan-Arne Gewert und Jan Olaf beim Eröffnungsvortrag. Foto: zVg/www.foto-koepfer.de

Lörrach - Zahlreiche Gäste sind kürzlich der gemeinsamen Einladung von Lörrach Innovativ und dem VDI Schwarzwald auf die Regio-Messe Lörrach gefolgt, um etwas mehr über das Trend-Thema „Künstliche Intelligenz“ zu erfahren. Im einführenden Referat erläutern Jan M. Olaf und Jan-Arne Gewert was zum Beispiel hinter den automatisch generierten „Kaufempfehlungen“ großer Online-Anbieter steckt.

Ethische Fragen mit dem Publikum diskutiert

Auch die ethischen Fragen, die unweigerlich mit fortschreitender Technologie verbunden sind, wurden mit dem Publikum diskutiert. Kann man mit dem Auslesen von Gehirnströmen tatsächlich Maschinen bedienen? Durchaus!

In seiner Keynote referierte Achim Hornecker über Experimente, in denen bereits im Jahr 2014 nur durch Gedankenkraft einen Flipperautomat in Echtzeit bedient werden konnte. Diese Technologie soll in der Medizin für den Einsatz an schwer erkrankten Menschen weiter verfeinert werden. Mit Posterpräsentationen aus dem Studiengang Finanzdienstleistungen zu Anwendungen künstlicher Intelligenz im Finanz- und Versicherungswesen begeisterten Christian Steinweg und Lucas Seiter das Publikum.

Auch die nächste Veranstaltung des noch jungen Vereins widmet sich dem Thema „Künstliche Intelligenz“: Die DHBW Lörrach stellt am 28. Mai ihre Arbeiten und Kompetenzen vor. Interessenten melden sich für diese Veranstaltung oder auch für den Newsletter per E-Mail info@loerrach-innovativ.de an.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading