Lörrach Falschen Führerschein entdeckt

Der Führerschein des Mannes war gefälscht. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Weil ein 26-Jähriger zwar den Verlust seines Identitätsausweises angezeigt hatte, nicht aber, dass er ihn wieder gefunden hatte, wurde ihm dessen Ausschreibung jetzt zum Verhängnis. In seiner Geldbörse fanden die Mitarbeiter der Gemeinsamen operativen Dienstgruppe (GoD) nämlich einen falschen bulgarischen Führerschein.

Der bulgarische Staatsangehörige wurde am Sonntagnachmittag durch eine Streife der GoD am Übergang Lörrach-Stetten/Riehen als Beifahrer kontrolliert. Dabei stellte die Streife fest, dass die ausgehändigte bulgarische Identitätskarte zur sogenannten Eigentumssicherung ausgeschrieben war, weil sie als verloren gemeldet worden war.

Führerschein entpuppt sich als Fälschung

Zur Verifizierung seiner Identität wurde der 26-Jährige aufgefordert, weitere Dokumente auszuhändigen, woraufhin er den Beamten eine Krankenversicherungskarte aushändigte. Den im Geldbeutel steckenden und deutlich erkennbaren Führerschein gab er nicht heraus, weshalb die Streife den Geldbeutel zur Durchsuchung an sich nahm. Dabei wurde schnell klar, weshalb der Mann den Führerschein nichtausgehändigt hatte. Es handelte sich um eine Fälschung.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 26-Jährigen ein. Der falsche Führerschein wurde sichergestellt. Die Identitätskarte hingegen konnte der Bulgare behalten, weil er lediglich versäumt hatte mitzuteilen, dass er seinen Ausweis wieder gefunden hatte.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading