Lörrach Falscher Polizeibeamter festgenommen

SB-Import-Eidos
Ein Tatverdächtiger wurde nach Angaben der Polizei festgenommen, der mutmaßlich bei einer Seniorin bereitgelegte Wertgegenstände abholen wollte. Foto: Kristoff Meller

Lörrach. In einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg und der Staatsanwaltschaft Lörrach wird eine Festnahme vom Donnerstag erläutert. Ein Tatverdächtiger wurde nach Angaben der Polizei in Lörrach auf frischer Tat festgenommen, der mutmaßlich bei einer Seniorin bereitgelegte Wertgegenstände abholen wollte. Die 80-jährige Frau hatte sich an die Polizei gewandt, als sie einen Anruf eines, wie sie vermutete, falschen Polizeibeamten erhielt.

Wertgegenstände im Kochtopf vor dem Haus abstellen

Der angebliche Polizeibeamte behauptete ihr gegenüber, dass ihr Vermögen in Gefahr sei und bot die Sicherung der Wertsachen durch die Polizei an. Hierzu solle sie ihre Wertgegenstände in einem Kochtopf vor dem Haus zur Abholung abstellen.

Die Frau ging zum Schein auf das Ansinnen ein. Daraufhin näherte sich der Tatverdächtige dem Haus und nahm den Kochtopf an sich. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnte er durch Polizeikräfte vorläufig festgenommen werden.

Bei ihm wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag aufgefunden. Ob insoweit ein Zusammenhang zu weiteren möglichen Betrugsdelikten besteht, wird derzeit geprüft.

39-jähriger französischer Staatsangehöriger

Gegen den 39 Jahre alten französischen Staatsangehörigen wurde durch das Amtsgericht Lörrach auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg, Zweigstelle Lörrach, Untersuchungshaft verhängt.

Die Kriminalpolizei bittet Personen, bei denen am oder um den 23. Juni Bargeld- und/oder Wertsachen von einem angeblichen Polizeibeamten abgeholt wurden, sich unter Tel. 0761/ 882-2880 zu melden.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading