Lörrach Forschen in den Ferien

Zwei Mädchen experimentieren im Phaenovum-Labor.Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Endlich kann im Phaenovum wieder geforscht, programmiert, analysiert und entdeckt werden – unter Einhaltung der Corona-Vorschriften. In den kommenden Sommerferien bietet das Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck wieder spannende Kurse an.

Lörrach. Teilnehmen können Schüler der weiterführenden Schulen und Grundschulkinder der 4. Klasse, die im Schuljahr 2020/2021 die weiterführende Schule besuchen werden.

Im Kurs „Programmierung lernen mit Java“, der für Programmieranfänger (ab 12 Jahren) angeboten wird, werden die Grundlagen der Programmiersprache Java gelernt. Anschließend können einfache Minispiele selbst programmiert werden. Im Kurs „RoboRAVE Roboter mit LEGO Mindstorms programmieren“ haben Schüler (10 – 13 Jahre) die Möglichkeit, ihre eigenen LEGO Roboter zu bauen und zu programmieren. Der Kurs ermöglicht es auch, sich auf den Roboterwettbewerb RoboRAVE Germany vorzubereiten.

Beim Kurs „Faszination Raketenmodellbau“ (10 – 14 Jahre) werden eigene kleine Raketen gebaut und im Freien gestartet. Wer sich besonders für das Experimentieren im Labor interessiert, ist im Kurs „Wunderwelt Chemie“ (10 – 12 Jahre) genau richtig.

Gefördert werden die Phaenovum-Sommerferienkurse von den Unternehmen Roche Pharma, Endress+Hauser, Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, Reissner Speditionc, swiss gourmet waßmer, Energiedienst Holding und livetec Ingenieurbüro.

Die Anmeldung ist online unter www.phaenovum.eu/de/angebote/kurse/ möglich.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading