Lörrach Freunde und Förderer stützen das Museum

SB-Import-Eidos
Markus Moehring in der Dauerausstellung des Dreiländermuseums Foto: Kristoff Meller

Beim „Jahresrückblick 2021“ hat Markus Moehring, Leiter des Dreiländermuseums, die Bedeutung von Freunden und Förderern für die Kultureinrichtung hervorgehoben.

Lörrach (ov/bk). Der Lörracher Museumsverein war auch 2021 eine wichtige Stütze des Hauses.

Museumsverein

In der jüngsten Generalversammlung des Vereins wurde bekräftigt, dass dieser 2022 die Inneneinrichtung des neuen Museumsdepots mit einem Betrag in Höhe von 250 000 Euro unterstützen wird – konkret: die Regalanlage für die Sammlung.

Der Museumsverein zählte Ende 2021 insgesamt 292 Mitglieder, hinzu kommen 53 Mitglieder des Kulturvereins „Badische Heimat“, die vom Museumsverein betreut werden. Gedankt wird im „Jahresrückblick 2021“ auch denjenigen Mitgliedern, die das Museumsteam mit ehrenamtlichem Aufsichtsdienst unterstützten.

Museumsfonds

Die Erträge des Museumsfonds dienen dem Erhalt und der Pflege des Kulturguts in der Museumssammlung. Es handelt sich um einen speziellen Fonds der Bürgerstiftung Lörrach, der mit Mitteln des Museumsvereins eingerichtet wurde und seither laufend Zustiftungen durch den Museumsverein oder kulturinteressierte Bürger erhält. Derzeit verfügt der Fonds über ein Kapital in Höhe von rund 450 000 Euro.

Der am 13. April 2021 verstorbene Familienforscher Günter Henn hat dem Museumsfonds sein Haus in Brombach testamentarisch vermacht (wir berichteten ausführlich). „Da das Kapital des Fonds bei den derzeitigen Zinsen kaum Erträge zugunsten der Museumssammlung abwirft, ist die Zustiftung dieser Immobilie für das Museum ein besonderer Glücksfall. Die Mieteinnahmen können künftig zugunsten der Sammlung verwendet werden“, so der Text des Jahresrückblicks. 2021 konnte die Vorsitzende der Bürgerstiftung, Ute Lusche, schon viele anstehende Nachlassangelegenheiten weitgehend regeln. Für die 2022 anstehende Renovierung gab es bereits eine erste Besichtigung mit Architekt Frank Hovenbitzer, dem zweiten Vorsitzenden der Bürgerstiftung.

Hebelbund

Der Hebelbund setzt sich für das Erbe Johann Peter Hebels ein. Er ist zugleich Förderverein des Dreiländermuseums als literarische Gedenkstätte für Hebel, der im Gebäude wohnte und zu dessen Werk die Lörracher Einrichtung die größte Museumssammlung besitzt.

Die traditionelle Festveranstaltung „Schatzkästlein“ zu Hebels Geburtstag mit Festrede und Verleihung des Hebeldanks konnte zwar nicht zum traditionellen Datum zu Hebels Geburtstag im Mai veranstaltet werden, doch wurde sie am 18. Juli im Hebelsaal des Dreiländermuseums nachgeholt.

Das literarische Angebot des Hebebunds im Museum konnte pandemiebedingt nur sehr eingeschränkt stattfinden.

Sponsoren

„Seit vielen Jahren ist die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden ein verlässlicher Partner und Sponsor des Dreiländermuseums. Dies blieb auch 2021 unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Rainer Liebenow unverändert“, freut sich Moehring.

Die Sparkasse unterstützt die Museumsarbeit jährlich mit 20 000 Euro. Davon dienen 10 000 Euro als Grundförderung, und weitere 10 000 Euro fließen in ein spezielles Projekt – im Jahr 2021 in die inklusive Arbeit des Museums.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading