Lörrach Frisch und volle Sangesfreude

Sorgte mit seinem Gesang für viel Applaus: der Chor „Soulfood“. Foto: sc Foto: Die Oberbadische

Lörrach-Haagen (sc). Vielfältig, frisch und voller Sangesfreude präsentierte sich der Chor „Soulfood“ an seinem gelungenen Jahreskonzert in der Schlossberghalle in Haagen seinem Publikum. Lieder aus Afrika, der neuen Welt, aber auch Songs deutscher Interpreten begeisterten das sehr zahlreich erschienene Publikum.

Michael Herrmann begleitete den gemischten Chor auf dem Klavier. Gegründet wurde „Soulfood“, was so viel heißt, wie „Essen für die Seele“ im Jahr 2005. Anlass für die Gründung waren die Burghoffestspiele. Was als Gospel-Chor begann, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Rock-, Pop- und Jazz-Chor.

Bemerkenswert, dass die Sänger während des gesamten Konzertes ohne Text- und Notenblatt auf der Bühne standen. In schwarz-orange gekleidet, gaben die 40 Sänger ein sehr schönes Bild ab. „Hinter’m Horizont geht’s weiter…“ von Udo Lindenberg überzeugte ebenso wie der Klassiker „Weit, weit, weg…“ von Hubert von Goisern oder der Evergreen „Angels“ von Robbie Williams.

Temperamentvoll, voller Bewegung und Leidenschaft

Aber auch Songs wie „Haus am See…“ von Peter Fox oder „Blue Moon“ aus dem Jahr 1966 begeisterten die Zuhörer. Mit „Nightingale“, dem Gesang der Nachtigall, unterstrich der Chor die Bandbreite seines Repertoires.

Temperamentvoll, voller Bewegung und Leidenschaft präsentierten sich die Sänger in dem brasilianischen Samba-Song „Mas que nada“. Dann entführten die Sänger die Zuhörer in die Weiten Pennsylvanias.

„Mit den Liedern wollen wir die Farben des Herbstes präsentieren“, sagte die Dirigentin Ute Schilling. Dass der Herbst auch graue und dunkle Farben hat, war spätestens nach dem Song „Macki Messer“ klar. Für die gelungene Darbietung spendete das Publikum viel Applaus und verlangte weitere Zugaben, die gerne gewährt wurden.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading