Lörrach Für kein Geld der Welt

Der Vorstand (von links): Elke Hillesheimer (Schriftführerin), Irena Rietz (zweite Vorsitzende), Karlheinz Gyurakovic (Kassierer) und Gabi Vögtlin (Vorsitzende). Foto: Regine Ounas-Kräusel Foto: Die Oberbadische

Der Verein „Zeitbank Plus“ organisiert Nachbarschaftshilfe nach einem einfachen Prinzip: Wer andere im Alltag unterstützt, bekommt die Stunden auf seinem Zeitkonto gutgeschrieben und kann dafür die Hilfe anderer in Anspruch nehmen.

Von Regine Ounas-Kräusel

Lörrach. Mit dieser Idee spricht „Zeitbank Plus“ offensichtlich das Bedürfnis vieler Menschen an. Seit der Gründung vor drei Jahren sei die Zahl der Mitglieder auf 132 angestiegen, freute sich die Vorsitzende Gabi Vögtlin bei der Jahreshauptversammlung am Montag in den Räumen der Kunz-Stiftung in Hauingen.

Mitglieder

Vor allem Menschen im Alter ab 50 Jahren machen bei der Zeitbank mit. Vier Frauen und Männer sind sogar schon älter als 90 Jahre und nur elf sind jünger als 50. Willkommen sind sie alle, weil eine große Vielfalt an Unterstützung gebraucht wird. Dies berichtete Gabi Vögtlin bei der Versammlung, die mit 35 Mitgliedern sehr gut besucht war.

Arbeitsstunden

Im zurück liegenden Jahr leisteten die Mitglieder mehr als 500 Stunden gegenseitiger Hilfe. Am häufigsten benötigt wurden Fahrdienste (195 Stunden) und die Mithilfe im Haushalt, zum Beispiel Putzarbeiten (170 Stunden). Außerdem erledigten Mitglieder für andere Garten- und handwerkliche Arbeiten. Sie halfen bei der Bedienung von Technik, etwa bei PC-Problemen oder beim Anschließen eines Receivers. Sie organisierten Feste, Ausflüge und andere gesellige Aktivitäten oder besuchten einen Menschen einfach zum Kaffeetrinken. Auch die ältere Dame, die einen Kuchen backt oder als Ersatzoma die Kinder hütet, während die Eltern ausgehen, wird gebraucht.

Patenmodell

Gabi Vögtlin koordiniert die Hilfsgesuche und Angebote. Auch über das Internet können die Menschen Hilfe anbieten oder das passende Angebot suchen. Wer sich das nicht zutraut, kann sich dabei von einem Paten, der einen Computer besitzt und sich mit dem Internet auskennt, unterstützen lassen. Das Patenmodell fördere gleichzeitig den Kontakt unter den Menschen, sagte die Vorsitzende. Denn genauso wichtig wie die praktische Hilfe sind bei „Zeitbank Plus“ Kontakte und Geselligkeit.

Aktivitäten

Zu den Monatstreffs in den Räumen der Kunz-Stiftung kommen im Durchschnitt 25 Menschen.

Im zurückliegenden Jahr organisierten die Mitglieder außerdem fünf Spiele-, einen Leseabend und 14 Unternehmungen wie Wanderungen, Museums-, Theater- und Kinobesuche. Der Verein finanziert seine geringen Ausgaben – etwa für Bürobedarf – über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Wahlen

Gabi Vögtlin wurde einstimmig als Vorsitzende bestätigt. Irena Rietz (zweite Vorsitzende für Wolfgang Martin), Karlheinz Gyurakovic (Kassierer, für Christel Noll), Elke Hillesheimer (Schriftführerin) komplettieren den Vorstand.   Kontakt: ZEITBANKplus - Lörrach, Oscar-Gretherstr.15, 79539 Lörrach, Tel. 07621 - 49575, g.voegtlin@outlook.de, www.zeitbankplus.de

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading