Lörrach Gemeinsam ins Theater Freiburg

Szene aus „Don Giovanni“ Foto: zVg/Paul Leclaire Foto: Die Oberbadische

Lörrach/Weil am Rhein. Die Besuchergemeinschaft Lörrach/Weil am Rhein bietet zur nächsten Spielzeit im Theater Freiburg ein Abonnement an.

Die Intendanz des Theaters beschäftigt sich mit folgender Frage: Was ist in den vergangenen 30 Jahren seit dem Mauerfall und dem Fall des Eisernen Vorhangs mit der europäischen Gesellschaften passiert? Sie ist auf zwei Begriffe gestoßen: Wut und Wahn. Die Themen ziehen sich durch den Spielplan der Saison 2019/2020: Sonntag, 17. November: Wuti; Sonntag, 16. Februar: The Turn of the screw; Sonntag, 29. März: Falstaff, Sonntag, 26. April: Maria Stuart; Sonntag, 24. Mai: Die Hochzeit des Figaro; Sonntag, 28. Juni: Madama Butterfly. Alle Vorstellungen beginnen um 18 Uhr, die Einführungen zum Stück starten um 17.30 Uhr.

In Lörrach und Weil am Rhein werden verschiedene Bushaltestellen angefahren. Unter Berücksichtigung der Platzzuteilung im Rollsystem und den zusätzlich anfallenden Fahrtkosten von etwa 15 bis 20 Euro pro Fahrt und Person wird ein verbilligter Eintrittspreis gewährt: Sechs Vorstellungen bei Fahrt mit dem „Theaterbus“ kosten insgesamt 118 Euro, sechs Vorstellungen als Selbstfahrer 130 Euro.   Weitere Infos und das Anmeldeformular in den Geschäftsstellen der Volkshochschulen: VHS Weil Humboldtstraße 5, Tel. 07621/704413; VHS Lörrach, Untere Wallbrunnstraße 2, Tel. 07621/9567330. Bei Bedarf wird es auch zugeschickt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading