Lörrach Gut getroffen!

Die Oberbadische, 16.04.2018 20:22 Uhr

Lörrach (sus). „Touché 7500“: Vor wenigen Tagen erschien unter diesem Titel der fünfzehnte Comicband von Tom Körner, alias Tom Touché, mit 500 Zeichnungen. Der Comicstrip „Touché“ des Cartoonisten erscheint unter anderem seit über 25 Jahren täglich in der „taz“. Am Samstag kam der gebürtige Lörracher zur Signierstunde in seine Heimatstadt: In der Buchhandlung „comix time“ signierte er frisch gekaufte und mitgebrachte Bücher und nahm sich Zeit für Gespräche mit seinen Fans und Lesern. Diese waren zahlreich erschienen und wussten genau, welche Karikatur der Zeichner für sie anfertigen sollte. Innerhalb kürzester Zeit setzte Körner die persönlichen Wünsche um. Bereits zum vierten Mal kam Körner zur Autogrammstunde ins „comix time“.

„Wenn die Nase gemalt ist, kann der Rest angepasst werden“, erklärte Körner beim Zeichnen. Körners Figuren sind für ihre markanten Nasen bekannt. Mit Anekdoten aus seinem Leben lockerte Körner die Stimmung auf und erklärte, wie er auf die ein oder andere Figur kam. Außerdem erzählte der Cartoonzeichner, dass er normalerweise mit Füllern zeichnet. Später korrigiert er am Computer kleine Fehler und koloriert seine Werke.

Der neueste Band von Touché ist mit einem Vorwort seiner 85-jährigen Mutter versehen, die liebevoll und mit einem Augenzwinkern auf den Werdegang ihres Sohnes blickt. Dass sie ihm schon in der Kindheit aus Comicbüchern vorgelesen hat, sei sicher prägend gewesen.