Lörrach Harley-Fahrer auf Spendentour

SB-Import-Eidos
Die Harley-Biker aus dem Alemannen-Chapter waren am Samstag unterwegs fürs „Kinderland“ Lörrach. Foto: Ralph Lacher

Lörrach/Weil am Rhein (os). Seit vielen Jahren sind die Harley-Davidson-Enthusiasten vom Alemannen-Chapter im Advent in der Regio unterwegs. Auf ihrer Benefiz-Tour als „Harley-Nikoläuse“ sammeln sie Geld für soziale Einrichtungen. Am Samstag trafen sich gut ein Dutzend kostümierte Harley-Fahrer, teilweise mit als Schlitten dekorierten Fahrzeugen, beim Sponsor Power Shop im Haltinger Gewerbegebiet im Rebgarten.

„Es geht uns allen doch richtig gut und davon wollen wir etwas abgeben“, sagte der Director des Alemannen Chapters, Uli Berndt. Und so hätten sich die Harley-Fans in den vergangenen Wochen auf Sponsorenfang begeben, damit die Nikolaus-Tour auch in diesem Jahr ein finanzieller Erfolg wird. Um die 10 000 Euro kommen dabei Jahr für Jahr zusammen, wie Berndt mitteilt.

Die Tour war so ausgelegt, dass die Kinder an drei Stationen kleine Präsente erhielten. Erste Station war die neu eröffnete Dreiländergalerie in Weil am Rhein. Nach zwei Stunden, in denen sich der Spendentopf durch die Eltern und Großeltern der beschenkten Kinder bestens füllte, ging es weiter in die Weiler Innenstadt zum Sportgeschäft Gemo und von dort über den Tüllinger nach Lörrach. Entlang der Wegstrecke wurde den Nikoläusen auf ihren schweren Maschinen vielfach freundlich zugewinkt, bevor sie in Lörrach, am Eingang zum Weihnachtsmarkt auf der Wallbrunnstraße, noch mehr Kinder erfreuten, wobei sich die Spendenkasse weiter füllte.

Am frühen Abend ging es zum gemütlichen Ausklang nach Haltingen zurück. „Nachdem wir in der Vergangenheit die Obdachlosenhilfe, das Frauenhaus und den Hospiz-Dienst sowie den Wünschebus unterstützt haben, geht unsere Spende dieses Jahr ans Kinderland Lörrach und dessen Kooperationsprojekt mit der ambulanten Hospizgruppe Grenzach-Wyhlen“, sagte Berndt.

Das Projekt „Tapfere Herzen“ bietet Kindern Unterstützung bei der Trauerbewältigung und anderen schwierigen Themen an. Mit der Folgegruppe, den „Löwenherzen“, wird den Kindern zudem sozialer Rückhalt geboten und der Fokus auf die Stärkung des sozialen Miteinanders gelenkt.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Bundestag

Eine Wahlrechtsreform soll dafür sorgen, dass der Bundestag wieder deutlich kleiner wird - auf Kosten des einen oder anderen Direktmandats. Sind Sie für eine solche Reform? 

Ergebnis anzeigen
loading