Lörrach IG Velo ist mit Rad-Offensive zufrieden

SB-Import-Eidos
Die Pendlerroute West wurde südlich der Tüllinger Brücke auf einer Länge von 400 Metern mit einem neuen Belag versehen und verbreitert. Foto: zVg

Lörrach. Die Velooffensive/Fahrradstrategie 2025+ hat zum Ende des Jahres nochmals Fahrt aufgenommen und die Versprechen der Stadt für dieses Jahr wurden eingelöst, freut sich Gerd Wernthaler, Co-Sprecher der Lörracher IG Velo.

Zum Salzert Der bisher geschotterte Weg entlang der Salzertstraße, der bisher ungenutzt war, wird derzeit asphaltiert. „Dieser Radweg ist zwar schmal, aber in Fahrtrichtung bergauf, ausreichend“, findet der Sprecher. Dies sei ein Bindeglied für Velofahrer zwischen Wallbrunnstraße und Salzert. Die Geschwindigkeit auf der gesamten Wallbrunnstraße werde zudem wohl im Rahmen der Umsetzung des Lärmaktionsplans auf 30 km/h beschränkt. „Damit ist dann eine insgesamt bessere und sichere Anbindung des hochgelegenen Lörracher Stadtteils für Velofahrer geschaffen.“ Pendlerroute und Radstraße Die Pendlerroute West wurde südlich der Tüllinger Brücke auf einer Länge von 400 Metern mit einem neuen Belag versehen und verbreitert. Wernthaler: „Diese Baumaßnahme trägt zumindest in diesem Streckenabschnitt zu einer Entschärfung der Konflikte zwischen Fußgängern und Velofahrern bei.“

Im kommenden Jahr soll die Hartmattenstraße – Untere Hartmattenstraße – Bergstraße als Fahrradstraße ausgewiesen werden, blickt die IG Velo voraus. „Wir sind zuversichtlich.“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Kampfjets

Nachdem die Bundesrepublik nun doch Kampfpanzer an die Ukraine liefert, werden erste Forderungen nach Kampfjets laut. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung?

Ergebnis anzeigen
loading