Lörrach Ihr Engagement klingt nach

Die Oberbadische
Im Sommer verabschiedete sich Annegret Brake im Burghof von ihren Chören und dem Publikum. An gleicher Stelle wird ihr am kommenden Samstag die Bürgermedaille verliehen. Foto: Ursula König Foto: Die Oberbadische

Von Bernhard Konrad

Lörrach. Annegret Brake wird mit der Bürgermedaille der Bürgerstiftung ausgezeichnet. Diese würdigt damit Brakes langjähriges „kreatives Wirken in der Lörracher Kulturszene“, insbesondere ihr „beispielhaftes Engagement als Chorleiterin und Pädagogin“, wie die Stiftungsvorsitzende Ute Lusche gestern betonte. Annegret Brake ist in vielerlei Hinsicht am guten Ton in der Lörracher Kulturszene beteiligt gewesen – selbstgefällig ist sie darüber nie geworden. Kreativ und ideenreich, engagiert und voller Energie, humorvoll und diszipliniert: So hat sie über viele Jahre hinweg vor allem die von ihr geleiteten Chöre geformt und geprägt, allen voran „ihren“ Kinder- und Jugendchor, den sie 1987 mit rund 25 Nachwuchssängern übernahm. Bei ihrem Abschied als Chorleiterin in diesem Sommer zählte der Chor rund 100 Kinder und Teenager in vier Formationen.

Nach dem Studium an der Pädagogischen Hochschule in Lörrach war Brake zunächst für die Musikschule Markgräflerland in Schliengen tätig gewesen. Bald darauf übernahm sie den Kinderchor Egringen, später den Gesangverein Malsburg-Marzell. Mitte der 80er Jahre entstand auf ihre Initiative hin der Jazzchor „Flat Co.“, der mit klassischer Jazzgesangsliteratur ebenso überzeugte wie mit musikalischen Experimenten. Anfang der 90er bildete sich der Frauenjazzchor „Scat’n’ Types“, den sie ebenfalls bis vor kurzem leitete.

„Ihr gelang eine perfekte Balance zwischen hohem musikalischem Anspruch und Spaß“, sagte Lusche. Brake habe von sich selbst und ihren Sängern viel verlangt, aber immer „den Blick für die altersentsprechenden und individuellen Fähigkeiten“ der jungen und erwachsenen Chormitglieder gehabt. Lusche: „Sie fand die richtige Mischung aus Einfühlsamkeit, Geduld und Strenge. Sie hinterlässt große Fußstapfen.“

Brake war zudem Mitbegründerin des Nellie Nashorn. Gemeinsam mit vier Kommilitoninnen gründete sie das Musikkabarett-Ensemble „Sunshine Doreen Starlets“, das sich in der hiesigen Kulturszene einen legendären Ruf ersang und erspielte.

André Marker, Stiftungsratsvorsitzender der Bürgerstiftung, betonte, Brake habe mit ihren Qualitäten die Ensembles „musikalisch, aber ebenso menschlich geprägt“, zudem habe sie sich oftmals auch ehrenamtlich engagiert.

Die Auszeichnung wird am kommenden Samstag beim Benefizabend der Bürgerstiftung im Burghof überreicht. Für die Gala gibt es noch wenige Restkarten. Neu ist ein Shuttle-Service für Lörrach und das benachbarte Umland. Auszubildende des Autohauses Guida mit Sitz im Lörracher Entenbad und in Bad Säckingen hatten die Idee. Wer möchte, wird zwischen 23.30 und 2 Uhr nach Hause gefahren.

Der Bürgerpreis der Bürgerstiftung zeichnet herausragende bürgerschaftliche Initiativen in Lörrach aus. Er umfasst zwei Ehrungen.

Zum einen die Bürgermedaille für eine Einzelperson, die durch besonders langjähriges Engagement aufgefallen ist. Zudem werden die Preisträger eines Projektwettbewerbs gewürdigt, der jedes Jahr unter ein Schwerpunktthema gestellt wird. Die Projektpreise werden als Geldpreise verliehen.

Die bisherigen Träger der Bürgermedaille sind: Adelheid Steinle, Bernd Kretschmer, Gerhard Moehring, Ulrich Winzer, Gisela Talke, Karin Maßen, Birgit Degenhardt und Karl-Frieder Sütterlin.

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading