Lörrach Im Luxusliner über die Meere

In freundlichem Ambiente wurde auf der sechsten Seilnacht-Kreuzfahrtmesse im Burghof beraten und informiert. Foto: Peter Ade Foto: Die Oberbadische

Regen Zuspruchs erfreute sich am Wochenende im Burghof die sechste Kreuzfahrtmesse des Reisebüros Seilnacht. Ein besonderer Fokus lag auf der Beratung. Die Kreuzfahrtbranche boomt. Das Angebot ist vielfältig. Umweltaspekte gewinnen an Bedeutung.

Von Peter Ade

Lörrach. Besucher des Events „Faszination Kreuzfahrt“ hatten die Möglichkeit, sich in kurzer Zeit einen Überblick zu verschaffen und sich auf Wunsch direkt bei Experten über unterschiedliche Programme zu informieren: Singlereisen, Heavy-Metall-Cruise oder Familienurlaub an Bord – für die meisten Urlauber fand sich die perfekte Reise auf einem passenden Schiff.

Auf der Basis jahrelanger Erfahrung überzeugt das Reisebüro Seilnacht mit einem breiten Portfolio an Veranstaltungen aller namhaften deutschen Reiseveranstalter – von Kreuzfahrten über Studien- und Pauschalreisen bis hin zu Mietwagen und Hotels. Kunden profitieren von neutraler Beratung.

Nach der letzten Messe im Jahr 2016 präsentierte Seilnacht diesmal zusammen mit 15 Anbietern und in 14 spannenden Vorträgen erneut die Vielfalt von Reisen auf dem Wasser. „Es hat sich einiges getan in den vergangenen Jahren“, sagt im Gespräch mit unserer Zeitung Geschäftsführer Michael Seilnacht, Chef des Familienunternehmens mit über 50 Reisespezialisten an den Standorten Lörrach, Weil am Rhein, Rheinfelden und Schopfheim.

Die wachsende Nachfrage basiere nicht zuletzt auf dem immer vielfältigeren Angebot an Schiffen, Routen und neuen Ideen der Schiffsbauer. Laut Seilnacht sind allein bis Ende diesen Jahres 21 Neubauten geplant, darunter etliche Expeditionsschiffe.

Der Umweltgedanke fließe sukzessive in die Planungsarbeit der Reedereien ein. Auf der Lörracher Kreuzfahrtmesse wurde darüber informiert, dass die Hurtigruten-Flotte ein neues Flaggschiff besitzt, die MS Roald Amundsen. Der hochmoderne Kreuzer besteche durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybrid-Technologie.

„Mit seinem deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch zeigt es der Welt, dass Hybridantriebe bei großen Schiffen möglich sind“, heißt es in der Beschreibung. In Kombination mit einer fortschrittlichen Rumpfkonstruktion und der effizienten Nutzung des Bordstroms, ermögliche die Hybrid-Technologie eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen um 20 Prozent.

Im November veranstaltet das Reisebüro Seilnacht einen Kundenabend zum Thema Hurtigruten. Interessenten können sich per Mail (gl@seilnacht.de) vormerken lassen.

Das Reisebüro, das im Mai letzten Jahres das Unternehmen Grether in Schopfheim übernommen hat, will nach eigenen Angaben weiterhin Zeichen setzen und sich aktiv in den Umweltschutz einbringen. „2017 bereits haben wir die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet unterstützt und über 2500 Bäume gepflanzt“, betont Seilnacht und kündigt an, die Aktion in diesem Jahr fortzuführen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading