Lörrach Im Sommer wird geforscht

Experimentieren im Phaenovum-Labor. Foto: zVg

Lörrach - In den kommenden Sommerferien bietet das Schülerforschungszentrum Phaenovum wieder eine Vielfalt an spannenden Kursen an. Die online-Anmeldung unter www.phaenovum.eu/de/angebote/kurse/ ist ab dem 21. Juni möglich. Insgesamt werden 19 Kurse für 180 Schüler aus den Bereichen Chemie/Life Sciences, Physik/Nano Sciences und IT/Robotik angeboten. Teilnehmen können Schüler der weiterführenden Schulen und Grundschulkinder der 4. Klasse, die im Schuljahr 2019/20 eine weiterführende Schule besuchen.

Im Kurs „Programmierung von eigenen Minispielen mit Java“, der für Anfänger und Fortgeschrittene (beides ab zwölf Jahren) angeboten wird, können eigene Minispiele selbst programmiert werden. Außerdem werden „Coole Projekte mit dem Mikrocontroller ESP32“ (13 bis 16 Jahre) in der Arduino-Umgebung durchgeführt. Einige Kurse bereiten auf die Teilnahme am Roboterwettbewerb RoboRave vor.

Beim Kurs „Faszination Raketenmodellbau“ (10 bis 14 Jahre) werden kleine Raketen gebaut und gestartet. Wer sich für Elektronik interessiert, ist bei den Kursen „Spaß mit Elektronik“ an der Dualen Hochschule (ab zwölf Jahren) oder „Angewandte Elektronik“ (ab elf Jahren) in der Theodor-Heuss-Realschule richtig.

Darüber hinaus gibt es zwei Kurse im Laborbereich, mit einem „Streifzug durch die Chemie“ (zehn bis zwölf Jahre) oder in Kooperation mit dem DEB im pharmazeutisch-technischen Labor (ab 13 Jahren).   Die Anmeldung ist online ab dem 21. Juni unter www.phaenovum.eu/de/angebote/kurse/ möglich.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

741286_0_4_1000x750.jpg

Die Coronakrise stellt unser Leben auf den Kopf: Abstand halten, Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Menschenansammlungen nur noch bis zu zwei Personen sowie überall geschlossene Geschäfte. Wie lange glauben Sie, wird uns das Virus noch im Alltag einschränken?

Ergebnis anzeigen
loading