Lörrach Eine „Cuvée der Region“

Lörrach - Die Badische Weinprinzessin Hannah Herrmann hat am Mittwochabend das 32. Lörracher Weindorf auf dem Alten Marktplatz eröffnet. Umrahmt wurde der Festakt von der Markgräfler Trachtengruppe, dazu gab es natürlich auch das ein oder andere Glas Wein aus der Region.

„Hier gedeihen hervorragende, frisch-fruchtige Gutedel und tolle Burgunder“, erklärte Herrmann an ihrem letzten offiziellen Termin als Badische Weinprinzessin. Die servierten Weiß- und Roséweine sind überwiegend vom Jahrgang 2018 – „ein außerordentlich guter Jahrgang“, so der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Weindorf, Thomas Wagner, im Gespräch mit unserer Zeitung. Bei den Rotweinen gebe es auch reifere Jahrgänge, die sich im internationalen Vergleich nicht verstecken brauchten.

Winzer pflegen „intensiven Dialog“ mit Kunden

Bei hochsommerlichen Temperaturen blieben einige Tische beim Festakt, der von der Formation „eifach so“ um Thomas und Uli Denzer musikalisch umrahmt wurde, zunächst leer und auch die Trachtengruppe um den Vorsitzenden Michi Lindemer, der selbst Winzer ist, kam kräftig ins Schwitzen. „Der Wettergott meint es zu gut mit uns“, kommentierte Thomas Wagner.

Als „Cuvée der Region“ bezeichnete, Michael Kauffmann, Leiter des Dezernats Ländlicher Raum im Landratsamt, den Wein in seiner Ansprache. Dieses Cuvée beinhalte die Geologie, das Klima und die Schaffenskraft der Winzer. Letzteren sei es gelungen, einen „intensiven Dialog“ zu ihren Verbrauchern herzustellen. Die Kunden besitzen laut Kauffmann ein hohes Qualitätsbewusstsein, das sich andere Landwirtschaftszweige nur wünschen könnten. Die Region profitiere zudem vom guten Ruf der „Spitzenprodukte“ der Winzer: „Viele Gästen kommen deswegen zu uns.“

Über 100 Markgräfler Weine zum Probieren

Sogar einen gewissen Neid auf den hiesigen Weinanbau hat Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdic ausgemacht, wie sie in ihrer Ansprache erzählte. „Das könnt ihr viel besser als wir Basler“, habe ein eidgenössischer Kollege bei einem kürzlichen Treffen eingestanden.

Die bei der Eröffnung viel gelobte Qualität der regionalen Weinkultur präsentieren beim Weindorf noch bis zum Samstag acht regionale Anbieter mit über 100 Markgräfler Weinen und Sektvarianten für alle Interessierten. Die Besucher können dabei auf den bewährten Probierpass zurückgreifen und erhalten so bei jedem Winzerstand ein halbes Probierglas nach Wahl.

Dazu offerieren drei hiesige Gastronomen eine breite Auswahl an Speisen – von der Bratwurst bis zur Garnelenpfanne und veganen Burgern. Der Energieversorger Energiedienst lädt am Samstag zudem zwischen 14.30 bis 18.30 Uhr zu mehreren Kochshows ein.

Festbetrieb
Donnerstag und Freitag von 17 bis 24 Uhr, Samstag von 10 bis 24 Uhr (mit Sektfrühstück von 10 bis 13 Uhr und Musik von „Steffi & Salz“ ab 10.30 Uhr sowie dem Duo „Enrico & Mike“ ab 19.30 Uhr

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading