Lörrach Johann Peter Hebel zu Ehren

Die Oberbadische
Hebelstatue im Lörrach Hebelpark Archivfoto: Konrad Foto: Die Oberbadische

Lörrach (ar). Der Hebelbund lädt zum Hebelsonntag mit Schatzkästlein am Sonntag, 4. Mai, ein.

Um 10 Uhr findet der Gottesdienst mit einer alemannischen Predigt von Pfarrerin Susanne Roßkopf und der musikalischen Orgelbegleitung von Bezirkskantor Herbert Deininger in der Evangelischen Stadtkirche statt. Es werden Stücke von Johann Sebastian Bach und Charles Gounod gespielt.

Um 11 Uhr beginnt das „Schatzkästlein“ im Hebelsaal des Dreiländermuseums. Nach der Begrüßung von Hebelbund-Präsident Hans-J. Schmidt hält Beatrice Mall-Grob, Präsidentin der Basler Hebelstiftung, die Rede „Johann Peter Hebel und Basel – eine vielschichtige Beziehung“. Später wird der Hebeldank 2014 verliehen. Es werden die Hebelvertonungen von Komponist und Dirigent Michael Herrmann „Der Schreinergesell“ und „Das Gewitter“ gesungen. Anschließend ist ein Empfang im Dreiländermuseum geplant.

Der Hebelbund ist dabei, das Archivgut zu ordnen und für Interessierte zugänglich zu machen. Auch die Bibliothek, die Werke Hebels und Sekundärliteratur sammelt, soll für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Bei der Erstellung eines Katalogs seien jedoch Defizite im Buchbestand aufgefallen. Der Hebelbund freut sich auf gespendete Bücher über Johann Peter Hebel.

Weitere Hebelfeiertage finden am Donnerstag, 8. Mai, um 18 Uhr im Museum Kleines Klingental in Basel und am Samstag, 9. Mai, um 19 Uhr im Hebelhaus Hausen statt. u  www.hebelbund.de

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading