Lörrach Kein Planet B

Die Oberbadische
Die FES-Schüler bei ihrer Demo Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Auch die Grundschüler der Freien Evangelischen Schule (FES) Lörrach demonstrierten am Freitag in der großen Pause auf dem Schulhof gegen den Klimawandel, wie die Schule mitteilte.

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, skandierten die Grundschüler der FES in Lörrach in der großen Pause. Mit selbst gebastelten Plakaten und einem Megaphon aus Pappe zogen Eva, Sophie und ihre Freunde los, um auch etwas gegen den Klimawandel zu tun. Viertklässlerin Eva schaut jeden Tag die Kindernachrichtensendung „Logo“. Dort hörte sie vom Einsatz der Schwedin Greta Thunberg und dem weltweiten Streik am Freitag und beschloss, auch etwas machen.

Schüler bringen Ideen ein

Am Anfang waren sie nur zu sechst, am Ende der Pause zog die halbe Grundschule ihre Runden über den Schulhof. „Die Lehrer haben uns immer Daumen hoch gezeigt. Das fand ich toll!“, sagt Eva. Nach zwei Runden wurde ein Stopp gemacht und die Kinder hatten Gelegenheit, ihre Meinung über den Klimawandel zu sagen. Erwachsene sollten umweltfreundliche Autos fahren oder Fahrgemeinschaften bilden. „Und wir sollten weniger wegschmeißen“, ergänzt Sophie.

Die Erwachsenen aufrütteln

Die Drittklässlerin war von Evas Idee schnell begeistert. „Ich mag Tiere sehr, deren Welt dürfen wir nicht zerstören“, sagt sie. „Uns ist die Zukunft wichtig! Wir haben keine Welt B, sondern nur die eine“, ergänzt ihre Freundin Sofie. Nathanael Pantli, Leiter der Grundschule, ist von der Zivilcourage der jungen Schüler begeistert.

„Wir Kinder können nicht so viel machen, deshalb müssen wir die Erwachsenen aufrütteln. Gut wäre, wenn wir schon früher wählen könnten“, sagt Eva noch. Sie haben ihre Mitschüler gefragt, ob sie wieder fürs Klima demonstrieren wollen. Schnell war klar: „Das machen wir nächsten Freitag wieder.“

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading