Lörrach Klassiker in neuem Gewand

Probenszene aus dem Stück „Kinder auf der Suche nach Odysseus“. Foto: zVg

Lörrach - Zwanzig Jahre war Odysseus nach der Erzählung von Homer von zu Hause, seiner Frau und seinem Sohn getrennt. Als er in Gestalt eines Bettlers zurückkehrt, erwartet ihn kein frohes Wiedersehensfest, sondern eine neue Prüfung. Das freie Theater Tempus fugit hat sich des Werks angenommen und präsentiert „Kinder auf der Suche nach Odysseus“ am 16. Mai per Live-Stream.

In den vergangenen Wochen erarbeitete Tempus fugit in Kleingruppen und mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept das Theaterstück, das sich zum Großprojekt mit mehr als 80 Beteiligten entwickelt hat, wie es in der Ankündigung heißt. In der gemeinsamen Produktion von Theater und Burghof Lörrach handelt es sich um eine Bühnenadaption nach Homers „Odyssee“. Regie führte Karin Maßen in Zusammenarbeit mit Abélia Nordmann.

Schulklassen dabei

Neben dem Spielzeitteam von Tempus fugit, professionellen Schauspielern und Musikern sind auf digitalem Wege auch die Klasse 1b der Karl-Tschamber-Schule Weil am Rhein und der Kinderchor Lörrach unter der Leitung Nordmanns Teil des Stückes. Auch Kinder, die in den Osterferien an der „Kreativwerkstatt“ bei Tempus fugit teilgenommen haben, sind zu sehen.

Lange war nicht klar, ob und wie das Werk umgesetzt werden kann. Normalerweise werden Theatergemeinschaftsproduktionen von Tempus fugit und Burghof, die alle zwei Jahre stattfinden, mit vielen weiteren Schulklassen und Projektgruppen zwischen 160 bis 200 Personen realisiert. Burghof und Maßen standen in engem Kontakt, entwarfen verschiedenen Szenarien und entschieden sich letztendlich für die hybride Version mit digitalen Einspielern und Aufführungen per Live-Stream.

In Zusammenarbeit mit Hans-Joachim Friedemann, Leiter des Staatlichen Schulamts Lörrach, wird den Klassen, die unter normalen Umständen am Projekt beteiligt gewesen wären, ermöglicht, das Stück im Rahmen eines Theaterspaziergangs zu erleben. So können sie sich gemeinsam mit dem Ensemble auf die Suche nach Odysseus machen, wie Tempus fugit mitteilt.

Theaterfilm gedreht

Darüber hinaus wird für die Onlinebühne der Kinder- und Jugendtheater Baden-Württemberg ein Theaterfilm gedreht, der ab Mittwoch, 19. Mai für die kommenden Monate abrufbar sein wird.

Zum Stück: Der Sohn Telemachos und seine Mutter versuchen zu erklären, weshalb Odysseus 20 Jahre lang nicht heimkehrt. Der Sohn begibt sich auf die Suche danach, wer sein Vater wirklich war und findet dabei sich selbst und die Beziehung zu seiner Mutter. Was wird Odysseus wohl seinem Sohn zu erzählen haben? Was hat er uns in der heutigen Zeit noch zu erzählen? Diese Fragen sind der Ausgangspunkt einer großen Suche.

Weitere Informationen: Die Premiere findet statt am Sonntag, 16. Mai, 14 Uhr. Interessierte finden den Live-Stream unter www.fugit.de.  Weitere Termine sind am 16. Mai um 18 Uhr sowie am 17. Mai um 9 und 11 Uhr. Ab Mittwoch, 19. Mai, ist das Stück im Internet unter www.theater-stream.de abrufbar.  Tickets bis 13. Mai buchbar.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading