Lörrach Klug und neugierig

Die Zehntklässler freuen sich mit ihren Lehrern und der Schulleitung über ihre Zeugnisse. Foto: Regine Ounas-Kräusel Foto: Die Oberbadische

„Ihr könnt stolz auf euch sein!“ Mit diesen Worten gratulierte Rektorin Petra Sauer den Abschlussschülerinnen und Schülern an der Hellbergschule. 39 Jugendliche legten nach der neunten Klasse den Hauptschulabschluss ab, 34 Jugendliche nach Klasse 10 den Werkrealschulabschluss. Am Montagabend haben sie ihre Zeugnisse erhalten.

Von Regine Ounas-Kräusel

Lörrach-Brombach. Auch die Lehrer könnten stolz darauf sein, dass die allermeisten Neunt- und Zehntklässler nach diesem durch Corona geprägten Schuljahr ihren Abschluss geschafft hätten, sagte sie. Sie erinnerte an die Herausforderungen, die alle gemeinsam meisterten: den Fernlernprozess, die Abstandsregeln, den Alltag, ohne Freunde oder Verwandte zu treffen, ohne zum Shoppen oder ins Kino zu gehen. Man habe gespürt, dass die Schulen erst am Anfang der Digitalisierung stehen, sagte Sauer. Manche Schüler seien nur schwer oder gar nicht erreichbar gewesen.

Sie habe die Jugendlichen als kluge, wache, neugierige Menschen kennengelernt, die etwas gestalten und bewegen wollten. Sauer: „Es gibt keinen Grund über eure Generation zu klagen.“ In ihrer Ansprache warb die Rektorin außerdem für ein Schulsystem, das Kinder und Jugendliche in ihren Stärken und ihrer individuellen Persönlichkeit fördert.

Auch die Zeugnisübergabe war von der Pandemie geprägt. Es gab zwei getrennte Feiern für die neunten und für die zehnten Klassen. Die Jugendlichen saßen alle mit nur einem Elternteil im Schulhof anstatt in der Aula. Bewirtung und Sektempfang, sowie Schüleraktivitäten zur Gestaltung der Feier fielen aus. Nur die Schülerin Ekaterina Perevalova dankte bei der Feier der Zehntklässler den Lehrern und Eltern für ihre Unterstützung und Liebe und wünschte ihren Mitschülern schöne Ferien.

Ekaterina Perevalova, Doris Martinovic und Fereshta Akbari erhielten als Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen in den praxisbezogene Wahlpflichtfächern und für ihr hohes Engagement bei der Berufsorientierung den Landespreis des Kultusministeriums (wir berichteten). Mehr als die Hälfe aller Absolventen wolle im Anschluss auf ein Gymnasium oder andere weiter führende Schulen gehen, sagte Petra Sauer unserer Zeitung.

Hauptschulabschluss

9a: Alperen Gökdemir (mit Lob), Laurin Grainca, Lindrit Heta, Ibrahim Khapizov, Agon Shala, Max Thomas (Lob), Vincenzo Trentola, Michael Warkentin (Lob), Jan-Luca Will, Tanja Bernauer (Lob), Leonie Marie Feustel, Evelyn Frank, Lara Zoe Kiel (Lob), Gentiana Krasniqi, Long Le Thi, Melissa Sabani (Lob), Blerta Shefqeti, Leonie Wrobel, Sina Göpfert (Lob).

9b: Michael Biber, Almir Hajrizi, Abubacarr Jarjue (Lob), Pasquale Mascia, Daniel Mattern, Avni Murati, Mika Schleith, Alessia Cali, Clarissa Cali, Valeriya Ezhova (Preis), Ronja Führe, Lena Geiselhart, Lena Haurin, Letizia Russlo, Alexia Stalikas, Sabrina Elena Strehl (Preis); Ileane-Sophie Wend (Lob).

Werkrealschulabschluss

10a: Nicolas Philip Banse (Preis), Francesco Gargano, Emirhan Gedik, Saner Hauri (Lob), Imbrogiano Aurelio Lorenzo Lutz, Julian Neumann. Sam Uwe Schwarzer, Nikita Tarlikov, Melissa Linda Russo (Lob), Leonita Sulejmani.

10b: Stefano Nino Di Bello (Lob), Can-Luca Gullotto, Albin Ismaijli, Philip Kieschnick, Andrea Liseni (Lob), Ben Oliver Matthies, Linus-Finn Schreier, Jonas Thomanek, Linus-Finn Schreier, Jonas Thomanek, Yusuf Erdem Yildirim (Lob), Bleon Zogaj, Fereshta Akbari (Landespreis, Preis), Aurélia Klett, Michelle Lipjinski (Preis), Doris Martinovic (Landespreis, Preis), Ekaterina Perevalova (Landespreis, Preis).

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

aed480ce-3312-11eb-a822-e68bb9bf65d7.jpg

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert ein europaweites Wintersport-Verbot bis zum 10. Januar. Soll dieses Jahr Skifahren noch erlaubt sein? 

Ergebnis anzeigen
loading