Lörrach - Das „Straight Ahead Festival (united against fascism)“ in Lörrach im Alten Wasserwerk ist seit Jahren fester Bestandteil des regionalen Festivalkalenders. Dabei geht es um wesentlich mehr als nur Musik, das Festival soll ein lautes und deutliches Zeichen gegen den Rechtsruck insgesamt und gegen rechte und faschistische Umtriebe in der Region setzen.

Siebte Auflage

Die siebte Auflage des Festivals findet am Samstag, 1. Dezember, statt. Einlass ist ab 19 Uhr.

Regionale Bands

Da es in der Region doch einige Bands gibt, die sich mit dem Festival verbunden fühlen und mittlerweile teils sogar europaweit Auftritte haben, wird es dieses Jahr ein ausschließlich regionales Line-up geben. Mit dabei sind die Bands „The Maladro!ts“ (Pop/Punk) aus Schopfheim, „Enraged Minority“ (Punk). „ Between Owls“ (Indie, Folk, Garage und Pop), „Raptus Di Follia“ (Hard Core aus Bern) sowie die Frauen-Punk-Band „The Klitters“ aus Freiburg.

Der Eintritt an der Abendkasse kostet acht Euro.