Lörrach Kreative Flexibilität bewiesen

Vorstand und Kuratoren des VBK (v.l.): Cordula Trefzger-Wassmer, Jürgen Unseld, Gabriele Menzer, Bernd Warkentin, Petra van Veen, Günter Ruf, Marga Golz, Ellen Mosbacher und Konrad Grund. Foto: Markus Greiß

Lörrach - Der Verein Bildende Kunst Lörrach (VBK) hat am Mittwochabend seine coronabedingt um sechs Monate verschobene 16. Mitgliederversammlung abgehalten – zur Minimierung des Infektionsrisikos unter freiem Himmel. Knapp 20 der rund 130 Mitglieder waren anwesend.

Rückblick 2019

Die  Vorsitzende Marga Golz berichtete über die drei Ausstellungen des Jahres 2019: Die Ausstellung „schriftlich“ im Februar und März beschäftigte sich mit der Verwendung von Schrift als gestalterisches Element in der bildenden Kunst und präsentierte Werke von Sigrid Artmann, Arno Dietsche, Denise Lach und N.O. Madski. Sie fand im Dreiländermuseum statt, ebenso wie die Ausstellung „so nah – so fern“ mit Werken der aus der Region stammenden Künstler Hilde Bauer, Stefan Bergmann, Monika Ruckstuhl und Konstantin Weber, die mit verschiedenen perspektivischen Mitteln einen Bildraum gestalteten.

An der Winterausstellung „unheimlich schön“, die der VBK mit den Kunstvereinen Weil am Rhein und Schopfheim Mitte Dezember in der Kulturfabrik Schopfheim durchführte, nahmen 43 Kulturschaffende der drei Vereine teil.

Coronajahr 2020

Dieses Jahr war vom VdK viel Flexibilität gefordert. Für die dritte Kulturnacht der Städte Lörrach und Weil im Mai war das Projekt „Die Kunst läuft“ geplant. 40 Künstler hatten sich angemeldet, um weiße Leinenschuhe zu gestalten. Trotz Absage der Kulturnacht wurde die Schuhkunst fertiggestellt und online sowie im Schuhhaus Ströber ausgestellt. Wegen des Lockdowns konnte die Ausstellung „Von allen Seiten“ mit Skulpturen und Objekten von Angela Flaig, Maike Gräf, Chantal Toussaint, Paolo Pinna und Bernd Warkentin erst Mitte Mai mit zweimonatiger Verspätung im Dreiländermuseum eröffnet werden.

Gestern zu Ende ging die VBK-Ausstellung „Die Kunst blüht“ im ehemaligen Blumenpavillon beim Hauptbahnhof Lörrach mit Werken zahlreicher Mitglieder.

Ausblick

Vom 13. bis 15. November soll in der Kulturfabrik Schopfheim die nächste Winterausstellung zum aktuellen Thema „Distanz“ stattfinden.

Finanzen

Der VBK erwirtschaftete 2019 ein Plus von rund 1200 Euro. Einnahmen von rund 14 000 Euro, die sich aus einem städtischen Zuschuss in Höhe von 8000, Sponsorengeldern der Sparkasse von 2000 und Mitgliedsbeiträgen von rund 4000 Euro zusammensetzten, standen Ausgaben von etwa 12 800 Euro gegenüber.

Wahlen

Gewählt wurden Marga Golz (1. Vorstand), Bernd Warkentin (2. Vorstand), Günter Ruf (Kassenwart), Ellen Mosbacher (Schriftführerin), Konrad Grund, Petra van Veen, Cordula Trefzger-Wassmer (Beisitzer) sowie Gabriele Menzer, Hanna Benndorf und Jürgen Unseld (Kuratoren)

 Kontakt: Verein Bildene Kunst Lörrach, Gutenbergstraße 4, 79540 Lörrach, Tel. 07621/45045, E-Mail: marga.golz@kabelbw.de, weitere Informationen unter www.vbk-loerrach.de

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading