Lörrach Lage in Lörrach ist stabil

Für Erledigungen im Rathaus und in den Ortsverwaltungen sind nach wie vor Terminvereinbarungen nötig. Foto: Kristoff Meller

Lörrach - Oberbürgermeister Jörg Lutz hat den Lörracher Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung über den aktuellen Stand der Dinge zum Thema „Corona“ informiert.

Nach den Sommerferien hätten sich innerhalb der Verwaltung keine Probleme durch Corona ergeben, betonte der OB.

Stadtverwaltung

Sitzungsort für den Gemeinderat, die Ortschaftsräte und städtische Ausschüsse bleibt bis auf Weiteres die Alte Halle Brombach.

Für Erledigungen im Rathaus und in den Ortsverwaltungen sind nach wie vor Terminvereinbarungen nötig, gegebenenfalls kann telefonisch beraten werden. Der Sicherheitsdienst im Eingangsbereich des Rathauses bleibt im Einsatz. Die Sonderdienstvereinbarung zum „Homeoffice“ wurden bis 31. Dezember verlängert.

Schulen

In den Schulen sei der Betrieb unter Pandemiebedingungen insgesamt gut angelaufen, auch die Mensen seien wieder in Betrieb (in der Grundschule Tumringen und der Mensa der Sekundarstufe an der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule wird der Betrieb am 5. Oktober aufgenommen)

Länderspiel

Für das U 20-Länderspiel am 7. Oktober in Lörrach wird das Sportgelände im Grütt abgesperrt, für die Partie sind keine Zuschauer zugelassen. Der DFB hat trotzdem ein eigenes Hygienekonzept für die Partie vorgelegt. Das Spiel wird auf Wunsch des DFB auf dem Rasenplatz zwei des FVLB ausgetragen, anstatt wie ursprünglich angedacht im Grütt-Stadion.

Veranstaltungen

Bis auf das Stadtradeln wurden alle Veranstaltungen wie etwa der Energie- und Umwelttag und das Solarbootrennen abgesagt, ebenso der Slow up und eine Veranstaltung zum Jubiläum des Streuobst-Apfelsaftes.

Derzeit wird geprüft ob eine Pflanzaktion durchgeführt werden kann.

Bäder

Die Saison im Parkschwimmbad endete am 13. September. In der verkürzten Öffnungsphase (29. Juni bis 13. September) besuchten 43 273 das Bad. Zum Vergleich: 29. Juni bis 13. September 2019: 83 864 Badegäste, Gesamtsaison 2019 (Mai bis September): 130 745 Badegäste

Das Hallenbad hat seit 26. September geöffnet Aufgrund der Hygienevorschriften und Schutzmaßnahmen gibt es eine tägliche Besucherbegrenzung sowie eine Begrenzung der Personenzahl in den Becken Um die gesetzlich vorgegebene Limitierung der Besucher einzuhalten gilt auch im Hallenbad das Online-Ticket-System (wie bisher für das Parkschwimmbad).

Die Sauna kann vorerst nicht in Betrieb genommen werden.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading