Lörrach Lebendige Einblicke ins Engagement

Guido Neidinger im Gespräch mit Gisa Bergmann. Foto: Ehrlich Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Gutes tun, für andere da sein – bei der Eröffnung der 36. Ausgabe der Regio-Messe am Samstag haben die Veranstalter dieses Mal ein außergewöhnliches Thema in den Mittelpunkt gestellt: das ehrenamtliche Engagement.

Der Lörracher BMX-Fahrer Chris Böhm beeindruckte die Eröffnungsgäste mit spektakulären Tricks. Die musikalische Umrahmung übernahm der Sänger und Comedian Andy Ost, dessen Song „Teil des Ganzen“ als inoffizielle Ehrenamtshymne nicht nur im Netz Furore macht.

Das Ehrenamt: ein Thema, das den Messe-Veranstaltern Natalia Golovina und Thomas Platzer besonders am Herzen liegt. Die Regio-Messe sei keine rein kommerzielle Veranstaltung, betonte Golovina. Ehrenamtliches Engagement habe hier auch immer seinen festen Platz. Wie das aussehen kann, machte Moderatorin Gisa Bergmann in ihren aufschlussreichen Interviews mit ausgewählten Festgästen deutlich.

Den Anfang machten Guido Neidinger (Die Oberbadische), Christian Herr (Badische Zeitung) und Andreas Walter von der Sportstiftung Südbaden, allesamt engagiert in der tatkräftigen Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten, sei es im Bereich Sport und Bildung oder aber ganz allgemein im sozialen Bereich.

Unterstützung für gemeinnützige Einrichtungen

Als lebendigen Einblick in das ehrenamtliche Engagement in Lörrach stellte Guido Neidinger das Projekt „Leser helfen Not leidenden Menschen“ vor, die Jahr für Jahr anwachsende Hilfsaktion der unter dem Dach des Verlagshauses Jaumann herausgegebenen Zeitungen. Mit dem durch Spenden und Sponsoren erwirtschafteten Geldern konnten in den vergangenen Jahren viele Lörracher gemeinnützige Einrichtungen unterstützt werden, darunter die Frauenberatung und das Frauenhaus, die Telefonseelsorge, Einrichtungen für Obdachlose oder für ein barrierefreies Bad für Lea, ein 14-jähriges Mädchen aus Stetten, das unter dem Rett-Syndrom leidet (siehe Berichterstattung zur Kurzfilm-Matinee).

Simone Frache, Initiatorin und Leiterin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser, ist ein weiteres Beispiel für einen leuchtenden Mosaikstein, aus denen Oberbürgermeister Jörg Lutz das Gemeinwesen Stadt zusammengesetzt sieht. Mit ihrem Team von derzeit neun Mitwirkenden steht die gelernte Kinderkrankenschwester Eltern und Kindern bei der Konfrontation mit schwerer Krankheit und Tod hilfreich bei, zwar professionell geschult und begleitet, aber uneigennützig.

Bernhard Kubon, Betriebsratsvorsitzender der Energiedienst AG, ist der letzte in der Runde der Wohltäter. Mit seiner Idee des „Stundenspendens“ hat er schon viele Kollegen dazu motivieren können, ihre überzähligen Stunden einem guten Ziel zukommen zu lassen – mit tatkräftiger Hilfe, dort wo es nötig ist: beim Jugendhospizdienst beispielsweise, aber auch im katholischen Schülerhort St. Michael in Schopfheim, oder dort, wo akut Not herrscht, wie etwa bei einer fünfköpfigen Familie, die durch einen Großbrand Hab’ und Gut verloren hat.

Vorbild und Mutmacher ist Weltklasse-BMX-Fahrer Chris Böhm, der seine Begeisterung für das Rad und das „Über-sich-hinauswachsen“ an Kinder und Jugendlichen im St. Elisabethen-Krankenhaus weitergibt, in dem er als Kinderkrankenpfleger tätig ist. Die Eröffnungsgäste der Regio-Messe schlug er mit aberwitzig schnellen, akrobatischen Kunststücken auf dem Rad in seinen Bann.

Zur Eröffnung gehörte neben einem Apéro auch der bewährte Messerundgang mit Natalia Golovina und Thomas Platzer, dem sich die meisten Festgäste, unter ihnen auch Landrätin Marion Damann und Trachtenträger, gern anschlossen.

FOTOGALERIE Weitere Fotos und ein Video unter www.dieoberbadische.de

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading