Lörrach „Lesen in der Stadt eine tolle Sache“

Die Oberbadische, 12.07.2018 22:00 Uhr

Dem Freundeskreises der Stadtbibliothek ist es wichtig, dass die Kinder im Nachgang der jährlichen Lesekation das Erlebte noch einmal gemeinsam durchsprechen können.

Lörrach. Hannelore Roßkopf und Corradina Biwer vom Freundeskreis und Judith Pantli, Konrektorin der FES-Grundschule, trafen sich zur Aufarbeitung mit den Lehrern und Schülern in der Karl-Rolfus-Schule

Die Kinder haben in den Wochen vor der Leseaktion kleine Dialoggeschichten zwischen Igel und Maus vorbereitet und gelernt, diese flüssig und betont vorzulesen und viele Lesezeichen zum Verschenken gebastelt.

„Das Lesen in der Stadt war eine tolle Sache und hat uns viel Spaß gemacht“, lautete das Fazit der Kinder.

Sehr gut vorbereitet waren die Kinder, denn so einfach ist es nicht, fremde Menschen anzusprechen und sie dazu zu bewegen, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen und zuzuhören, heißt es in einer Mitteilung des Freundeskreises.

In Zweier oder Dreiergruppen schwärmten die Kinder, bewaffnet mit einem Klappstuhl für die Zuhörer, aus. Zweit und Viertklässler aus den Inklusionsklassen der „Grundschule Gemeinsam“ von Karl-Rolfus- und Freier Evangelischer Schule in ihren leuchtend blauen Shirts hatten spürbar Freude an dieser Aktion, was auch die Passanten spürten. „Nicht alle, aber doch ganz viele Marktbesucher sind dann stehengeblieben und haben uns zugehört, haben sich darüber gefreut und uns sogar Beeren vom Markt oder eine Handvoll Kirschen geschenkt“ und „wir haben ganz viele Lesezeichen verschenkt“, berichteten die Kinder. Doch auch solche Aussagen haben die Kinder zu hören bekommen, „keine Zeit, Arzttermine, dringende Geschäfte, auf dem Rückweg dann….“

Rainer Liebenow, Mitglied des Vorstands der Sparkasse war gerne gekommen, um zu hören, mit wieviel Begeisterung die beiden Klassen bei der Sache waren. Er brachte die von der Sparkassenstiftung versprochene Zuwendung für die Klassenkassen mit und lobte ihren tollen Einsatz: „Eine gute Idee, mitten in der Stadt einen Stuhl aufzustellen und vorzulesen, einfach toll!“

Alle fanden das Lesen in der Stadt prima. Und vor allem die zwei Kugeln Eis zum Schluss..