Lörrach Lörracher Kinderbuchmesse bietet fantastische Aussichten

Bernhard Konrad

Die Kinderbuchmesse Lörracher Leselust nimmt in ihrer 31. Auflage ungewöhnliche Sichtweisen auf die Welt und das Leben ein. Unter dem Titel „Blickwinkel“ bietet sie vom 25. bis 27. November sowohl Offerten im Burghof als auch online an.

Von Bernhard Konrad

Lörrach. Zum Zeitpunkt der Messe-Konzeption im März war noch unklar, wie sich die Corona-Lage im November darstellen wird, deshalb entwickelte Birgit Degenhardt, Initiatorin und Leiterin der Kinderbuchmesse, gemeinsam mit Vera Meister und einem Team die hybride Veranstaltung.

Zuletzt hätten rund 50 000 Zugriffe (einige aus Indien und den USA) auf Onlineangebote der jüngsten Kinderbuchmesse gezeigt, dass auch diese Form der Präsentation angenommen wird.

Gleichwohl könne sie Erlebnisse in Präsenz nicht ersetzen. Und diese werden nun wieder in großer Zahl geboten: Neben Literatur gehören Lesungen, Workshops und Theatervorstellungen zur Messe – etliche mit Anmeldung. Interessenten sollten nicht lange zögern, denn viele Angebote sind in der Regel rasch ausgebucht.

Der Ansatz

„Was passiert, wenn wir die Welt nicht aus unseren eigenen Augen, sondern im Fell einer Katze, auf den langen Beinen der Erwachsenen, oder vom Mond herunter anschauen? Auf der Kinderbuchmesse probieren wir mit Geschichten ungewohnte Sichtweisen aus und präsentieren fantastische, wundervolle, schräge, witzige und verblüffende Bilder- und Kinderbücher“: So skizzieren die Initiatoren ihren Ansatz für die Kinderbuchmesse im Jahr 2022.

Das Präsenz-Programm

Nach der Eröffnung am Freitag, 25. November, um 16 Uhr, liest die Autorin Silke Vry aus „13 optische Tricks, die du kennen solltest“. Am Samstag und Sonntag (jeweils 11 bis 18 Uhr) werden Workshops (alle mit Anmeldung), Lesungen und Theater-Aufführungen (Tickets erforderlich) angeboten.

Das Online-Programm

Online gehören am Samstag und Sonntag Lesungen auf www.burghof-leselust.com zum Programm. Zudem bietet die Schubert-Durand-Stiftung deutsch-türkische, deutsch-arabische und deutsch-persische Lesungen im Internet an. Und: Auch Team der Kinderbuchmesse liest und gibt online Buchempfehlungen.

Die Buch-Ausstellung

Und: In der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchausstellung „Kibum“ finden Gäste während der Öffnungszeiten tausende Neuerscheinungen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur.

Die Relevanz

Als einer der Hauptsponsoren lobte Hans-Jürgen Weh sowohl die Qualität der Kinderbuchmesse als auch das Engagement der Organisatoren. Er regte an, einen Teil der digitalen Angebote beizubehalten, um noch mehr Kinder erreichen zu können.

Christian Eschbach betonte als Vertreter der Sparkassenstiftung „Jugend, Umwelt, Bildung“ die Relevanz von Bildung als Fundament der Gesellschaft und die Rolle, die dem Lesen dabei zukommt.

Degenhardt wiederum dankte sowohl den Sponsoren, die abermals dafür sorgen, dass die Veranstaltung bei freiem Eintritt besucht werden kann, als auch Burghof-Geschäftsführer Timo Sadovnik, der die Bedeutung der Kinderbuchmesse ebenfalls ausdrücklich würdigte.

Die Unterstützer

Das Team der Lörracher Kinderlobby und des Burghofs dankt den Hauptsponsoren Sparkassenstiftung Jugend, Umwelt, Bildung der Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, der Schöpflin Stiftung, der Zahnarztpraxis Dr. Weh und der Stadt Lörrach ebenso wie der Kanzlei Bender Harrer Krevet, dem Kunst- und Kulturförderkreis, der Schubert-Durand-Stiftung, der Lörracher Bürgerstiftung, der Kanzlei Kaesler & Neef sowie allen Kooperationspartnern und ehrenamtlichen Helfern.  

www.burghof-leselust.com

  • Bewertung
    0

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading