Lörrach Mann zusammengeschlagen und verletzt

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann unvermittelt einen Schlag auf den Hinterkopf erhalten haben. (Symbolbild) Foto: Archiv

Lörrach - Bei der Unterführung am Bahnhof Haagen soll es am Dienstag gegen 17.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, bei der ein Mann verletzt wurde.

Festgehalten und geschlagen

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann unvermittelt einen Schlag auf den Hinterkopf erhalten haben. Nachdem er sich dann umgedreht hatte, soll er mehrfach mit einem Teleskopschlagstock geschlagen worden sein. Ein zweiter Angreifer soll ihn dabei festgehalten haben.

Möglicherweise aufgrund von weiteren Passanten, die sich dort aufhielten und auf die Situation aufmerksam wurden, ließen die beiden Angreifer von dem Mann ab und flüchteten über die Wiesenbrücke in Richtung Haagen.

Der Verletzte begab sich nach der Tat selbstständig ins Krankenhaus und ließ sich dort behandeln. Dort erfolgte dann auch die nachträgliche Verständigung der Polizei. Die Hintergründe zur Tat sind noch nicht weiter bekannt.

Beschreibung der Angreifer

Zwei männliche Personen, etwa 170cm groß, etwa 25 Jahre alt, beide mit Turnschuhen und Jeanshose bekleidet. Einer mit dunkelblonden Haaren, hellem Kinnbart, blauen Augen. Dieser trug eine schwarz-rote Winterjacke mit roter Kapuze und darunter ein orangefarbenes Shirt. Der zweite Täter soll dunkle Bekleidung getragen haben. Beide sollen deutsch gesprochen haben mit alemannischem Akzent.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei Lörrach, Tel. 07621/176-0, sucht Zeugen des Vorfalles.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Würden Sie in Anbetracht der politischen Lage noch Urlaub in der Türkei machen?

Ergebnis anzeigen
loading