Lörrach Mehr Farbe in den Alltag

Eine bunte Oase in der Hitzewelle: 110 Schüler der FES gestalten die Fußgängermauer an der Oberen Riehenstraße Foto: Samuel Burkart Foto: Die Oberbadische

Gut gelaunt trotz sengender Hitze haben Schüler der Freien evangelischen Schule Lörrach (FES) in Zusammenarbeit mit der Stadt Lörrach bereits die vierte öffentliche Fläche verschönert. Dieses Mal handelt es sich um die Fußgängermauer entlang der Oberen Riehenstraße in Stetten.

Lörrach (ov). Insgesamt 110 Jugendliche sind am vergangenen Montagmorgen im Rahmen der Projekttage angetreten, um die dortige, mit Graffiti besprühte Mauer wieder gesellschaftsfähig zu machen.

Service Club einer freiwilligen Schüler AG

Der Großteil der Schüler gehört bereits das ganze Schuljahr zu dem so genannten Service Club, einer freiwilligen Schüler AG, die unter dem Motto „Putting faith into action“ gemeinsam Spaziergänge mit Senioren machen, oder an Obdachlose Schals und Mützen verteilen.

Das Malprojekt für die Stadt Lörrach sei eines der Höhepunkte im Schuljahr, erklärt Leiterin Nina Ricca. „Aber ohne meine Schülerleiter könnten wir hier nicht mit so vielen Jugendlichen malen.“ An dem Projekt beteiligten sich Schüler aller FES Schularten und Jahrgangsstufen zwischen elf und 19 Jahre.

„Hier fehlen noch Blätter, und der Wasserfall ist auch noch nicht fertig“, leitet einer der Schülerleiter, Finn Weiand (17) seine Mitschüler an. Weiand war bei jedem Projekt dabei, er hat mit einigen zeichenbegabten Freunden das Motiv erarbeitet und vorab vorgezeichnet.

„Heinrich Schaper von der Straßenunterhaltung der Stadt Lörrach unterstützt uns seit vier Jahren, und jedes Jahr ist ein Mitarbeiter einer Malerfirma vor Ort. Dieses Jahr von der Firma Heinrich Schmidt“, erklärt Ricca dankbar. „Für die Schüler ist es einfach großartig, dass wir in unserer Stadt etwas positiv gestalten dürfen.“

Die Anwohner freuen sich auch über die farbenfrohen Dschungelmotive an der Mauer, die den Bürgersteig von der Straße trennt: „Vielen Dank, dass ihr das endlich übermalt“, ruft eine vorbeigehende Dame den Jugendlichen zu. Die lachen und freuen sich schon auf das nächste Projekt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading