Lörrach Meister der Marionetten

SB-Import-Eidos
Karl-Hans Bachmann mit einigen seiner Puppen bei einer Werksschau 2019 im Hausener Hebelhaus. Foto: js

Lörrach (js). Seine Begeisterung für das Figurentheater hielt über 60 Jahre hinweg an. Nun ist Karl-Hans Bachmann, Gründer der Marionettenbühne Lörrach, Lehrer und Kommunalpolitiker, mit 97 Jahren gestorben.

Bachmann war langjähriger Konrektor der Theodor-Heuss-Realschule (THR) und saß für die SPD im Gemeinde- und Ortschaftsrat. Daneben aber bespielte er die öffentliche Bühne vor allem als Marionettenbauer und -spieler.

Als damaliger Konrektor der THR hatte Karl-Hans Bachmann sich im Rahmen schulischer Möglichkeiten mit Puppenspiel und Figurentheater beschäftigt. Es folgte jahrzehntelange Arbeit mit Gestaltung von Marionetten und Stabpuppen, dem Entwerfen von Bühnenbildern und der Inszenierung zahlloser Stücke.

Unter seiner Leitung wurde die von ihm 1968 gegründete Lörracher Marionettenbühne überregional bekannt und bekam viele Auszeichnungen.

Unterstützt wurde Bachmann von seiner Ehefrau Anne-Rose, mit der die Marionettenbühne bis 1999 leitete; sie schneiderte die Kostüme und spielte selber mit.

  • Bewertung
    5

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading