Lörrach Motettenchor mit zwei Konzerten

ov
Der Motettenchor Foto: zVg/Barbara Ruda

Der renommierte Motettenchor plant seinen nächsten Auftritt. Es soll hinreißend werden.

Das erste Konzert des Motettenchors in diesem Jahr steht vor der Tür. Unter dem Titel „Drumsound Rises“ wird der Chor am 13. und 14. Juli die erfrischenden Lieder aus Edward Elgars Zyklus „From the Bavarian Highlands“ singen. Ein typischer Elgar, inspiriert durch die landschaftlich wie musikalisch reiche und schöne Bergwelt des bayrischen Voralpenlandes. Elgar und seine Frau hatten dieses Ende des 19. Jahrhunderts kennengelernt.

Mit Klavier und Schlagwerk

Weiterhin stehen Chorwerke des 20. und vor allem auch des 21. Jahrhunderts auf dem Programm, in denen der Chor faszinierenderweise von Klavier und Schlagwerken begleitet wird. In der Komposition des lettischen Komponisten Ēriks Ešenvalds’ begleitet der Chor sich selbst mit Glasharfenklängen von mit Wasser gefüllten Gläsern.

Insofern wird es sicher ein spannendes, außergewöhnliches Chorkonzert, schreibt der Chor in seiner Mitteilung.

Die Konzerte

Es findet statt am Samstag, 13. Juli, um 19 Uhr in der Nikolauskirche in Lörrach-Hauingen und am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr in der Martinskirche in Müllheim. Die Solisten sind Chaehwan Lim, Klavier; Jieru Ma und Henry Heizmann, Perkussion. Die Musikalische Leitung hat Joss Reinicke. Diese Konzerte werden unterstützt von The Elgar Society, England.

Vorverkauf bei Musikhaus Geissler (Sams Musikhaus oder unter Mail: ticket@motettenchor-loerrach.de; Abendkasse jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn

  • Bewertung
    0

Umfrage

Wahlkampf in den USA - Biden

US-Präsident Joe Biden kandidiert für eine weitere Amtszeit, die Zweifel an seiner Kandidatur werden aber immer lauter. Sollte sich Biden zurückziehen?

Ergebnis anzeigen
loading