Lörrach Pädagogin mit viel Herz und Verstand

Immer noch energiegeladen bedankte sich Silvia Burger für die vielen netten Worte. Foto: Gottfried Driesch

Lörrach-Haagen - „Nicht weniger herzlich und nicht weniger fröhlich soll diese Verabschiedung sein“: Regina Höfler vom Staatlichen Schulamt Lörrach, Schulrätin für die Grundschulen im Landkreis, würdigte mit diesen Worten die scheidende Rektorin der Schlossbergschule Haagen, Silvia Burger.

In den Zeiten der Pandemie ist vieles anders. So konnte die Verabschiedung am Freitag nicht im Kreis der Schulgemeinschaft stattfinden, lediglich das Kollegium und Vertreter von Stadt und Schulamt waren zugegen.

Silvia Burger wurde in Lörrach geboren und legte hier auch das Abitur ab. Danach war sie zunächst zwei Jahre als Anwärterin in der Finanzverwaltung tätig. Aber der Umgang mit trockenen Zahlen war wohl doch nichts für sie. So entschloss sie sich, an der Pädagogischen Hochschule Lörrach Lehramt zu studieren. Wie sehr sie in der Pädagogik aufging, sieht man an ihrer damaligen Abschlussnote: 1,0. In ihrer Freizeit war sie aktive Turnerin, unter anderem auch beim TuS Stetten.

Ihre erste Lehrerstelle führte sie nach Todtmoos. 1989 kam sie an die Schlossbergschule in Lörrach-Haagen. Diese sollte künftig ihr beruflicher Lebensmittelpunkt sein. Wie Höfler betonte, sei Burger eine vorzügliche Lehrerin gewesen. Stets habe sie nach Lösungen für Probleme gesucht und darum gerungen.

So wundert es nicht, dass sie 2002 Konrektorin an der Schlossbergschule wurde. Nachdem ihre Vorgängerin als Rektorin, Birgit Schmolinske, 2015 in Pension ging, übernahm Silvia Burger nahtlos die Leitung der Schule. Diese sei noch eine halbe Baustelle gewesen, sagte Burger in ihren Dankesworten. Zugleich fand die Umstellung auf die Pädagogik nach Maria Montessori statt.

„Vom Frontalunterricht, der alten Schulform bis zur Montessori-Pädagogik war es ein weiter Weg. Viel Herzblut ist da hineingeflossen“, sagte Oberbürgermeister Jörg Lutz in seiner Würdigung. Und Ortsvorsteher Horst Simon lobte das Engagement von Silvia Burger für die Jumelage mit der Elsässischen Gemeinde Village-Neuf, die seit 1988 eine Partnerschaft mit Haagen unterhält. Gerne hätte Silvia Burger ihren Abschied im Kreise der gesamten Schulgemeinschaft gefeiert. „So habe ich alle ’meine’ Kinder vor Augen“, sagte sie in ihren Dankesworten.

Wie zu erfahren war, soll Ute Schilling neue Rektorin der Schlossbergschule werden. Schilling wohnt in Haagen und ist im Ortsteil unter anderem als Chorleiterin der Formation „Soulfood“ bekannt.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading