Lörrach Plattform für Sport und Vereine

Die Oberbadische, 16.05.2018 20:00 Uhr

Das große Sportfest „Badenova bewegt“ findet am Samstag, 19. Mai, von 11 bis 17 Uhr im Parkschwimmbad statt. „Alles ist parat“, sagen die Organisatoren der 11. Auflage dieses Spektakels zur Eröffnung der Freibadsaison, bei der der Eintritt frei ist.

Von Gerd Lustig

Lörrach. 21 Spielstationen warten auf die Teilnehmer. Das Angebot richtet sich in erster Linie an die Lörracher Grundschüler, die im sportlichen Wettstreit gegeneinander antreten und auf Punktehatz gehen, erläuterte Jens Hoffmann von der Agentur Sportalis. „Die Angebote richten sich aber auch an Familien“, ergänzt Melanie Kasper von der Badenova-Unternehmenskommunikation.

Oberstes Ziel ist es, die Kinder spielerisch für Sport und Bewegung zu begeistern, um dabei neue Sportarten und neue Vereine kennenzulernen. Die bisherige Bilanz von „Badenova bewegt“ kann sich allemal sehen lassen. Mehr als 50 000 Kinder und Jugendliche haben bislang beim Sportfest mitgemacht, teilen die Veranstalter mit. Auch schlechtes Wetter hat in der Vergangenheit kaum jemanden abgeschreckt. Und so hoffen die Organisatoren auch für den Samstag, für den die Wettervorhersage nicht allzu freundlich aussieht, auf große Beteiligung.

Es wird wieder neue Sport- und Spielstationen geben. Erstmals präsentiert wird das Bubble-Soccer, für das die Badische Sportjugend verantwortlich zeichnet. Dabei tragen die Teilnehmer beim Fußballspielen über den Oberkörper aufblasbare, transparente Kugeln. „Das wird bestimmt eine lustige Sache“, ist sich Hoffmann sicher. Mit dabei sein werden zum zweiten Mal Breakdance (Tanzwerk) und Badminton. Darüber hinaus sind Slackline, Hip-Hop, Tischtennis, Basketball, Fußball, Radfahren, Wasserspringen, Tauchen, Schwimmen, Speed4, Taekwon-Do, Trampolin und Bungee-Run im Programm.

Zudem findet das Turmspringen statt. Unter dem Motto „Splash-König“ wird der kunstvollste und wirkungsmächtigste – was die Wasserspritzer angeht – Sprung vom Drei- oder Fünf Meter-Turm gesucht. Die besten erhalten Preise. Ebenfalls Preise in Form von Sachpreisen bekommen die besten drei Einzelteilnehmer des Schulwettbewerbs. Die besten drei Schulen dürfen sich über einen Geldpreis freuen.

Mit von der Partie ist auch die AOK Hochrhein-Bodensee. Alle Teilnehmer an „Badenova bewegt“ werden mit einem so genannten gesunden Preis bedacht, etwa frische Äpfel, Traubenzucker und dergleichen, damit sich die Sportler ihre Speicher wieder füllen können, so Marion Zisselsberger vom Produktionsmanagement und Marketing. Sie empfiehlt – wie alle anderen vom Orga-Team – dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene möglichst mit dem Fahrrad zur Veranstaltung kommen. Oder: „Die Linie 16 hält direkt vor dem Schwimmbad“, so Wolfgang Droll, Betriebsleiter Stadtwerke. Letztlich zeigte sich Laura Albert, Sportkoordinatorin der Stadt, voll des Lobes: „Das Sportfest fördert nicht nur den Spaß an der Bewegung, sondern ist auch eine Plattform für Vereine.“ Beides ergänze sich wunderbar. Letztlich profitiere hier von auch die Kooperation Schule und Verein.

 
          0