Lörrach Poetik der Überraschung

Hans Thill stellt am Sonntag seinen neuen Gedichtband in Lörrach vor.Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Lörrach. Die Lyrikreihe „Ars Poetica - Lyrik in Lörrach“ der Volkshochschule startet am kommenden Sonntag, 30. August. Damit beginnt das Wintersemester an der VHS. Gast ist der Heidelberger Schriftsteller, Übersetzer und Herausgeber Hans Thill mit seinem neuen Gedichtband „Der heisere Anarchimedes“.

Die Lesung mit Hans Thill war bereits für das vergangene Sommersemester geplant, musste aber wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Die Lesung wird im überdachten Außenbereich der Bar „Drei König“, Basler Straße 169, stattfinden.

Sie beginnt wie gewohnt um 11 Uhr und wird unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen ablaufen. Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Daten der Gäste werden entsprechend der geltenden Bestimmungen allerdings erfasst.

Neben der Lesung wird Hans Thill ein Gespräch mit Claudia Gabler führen.

Hans Thill, geboren 1954 in Baden-Baden, lebt als Schriftsteller, Übersetzer und Herausgeber in Heidelberg. Gedichtbände zuletzt: „Ratgeber für Zeugleute“ (Brueterich Press, Berlin 2015) und „in riso/der dürre Vogel Bin/kälter als/dunlop“ (urs engeler, Schupfart 2016).

Thill ist Leiter des Künstlerhauses Edenkoben und dort der Übersetzerwerkstatt „Poesie der Nachbarn“. 2004 erhielt er den Peter-Huchel-Preis. In Lörrach stellt Hans Thill seinen im Frühjahr erschienen Band „Der heisere Anarchimedes“ vor. Kritiker Michael Braun sagt über Thills Gedichte: „Thill favorisiert eine Gedichtsprache, die sich einer Poetik der Überraschung verpflichtet sieht, jeder Konvention eine Nase dreht, alle Forderungen nach Kohärenz unterläuft und stattdessen ins Offene, Ungesicherte ausbricht, sobald sich eine Gelegenheit dazu bietet.

In einer Poetikvorlesung in Mainz bekannte er sich 2013 zu einem sprunghaften poetischen Schreiben mit ungewissem Ausgang, ein nervöser Scout der Wörter, der auch den sprachlichen Zufallsfund in eine kühne Verszeile integriert und immer wieder neue Haken schlägt.“

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading