Lörrach Poller fahren wieder hoch

Poller regeln die Zufahrt zur Lörracher Fußgängerzone - und sorgten jüngst für etliche Unfälle. Foto: Kristoff Meller

Lörrach. Nachdem es in den ersten Wochen seit der Inbetriebnahme der neuen, zusätzlichen Poller am Eingang zur erweiterten Fußgängerzone überproportional viele Unfälle gab (wir berichteten), hat die Stadtverwaltung reagiert.

Als Ergebnis einer Verkehrsschau wurden folgende Änderungen beschlossen, wie Klaus Dullisch, Fachbereichsleiter Straßen, Verkehr, Sicherheit, am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt und Technik bekannt gab: Die Steuersäule wurde bereits so gedreht, dass das Rotlicht für die Verkehrsteilnehmer besser zu sehen ist. Zudem wird der Schriftzug „Poller“ in weiß auf rotem Grund vor den Pollern aufgemalt und ein Zusatzschild für die Poller als Hinweis auf eine Gefahrenstelle angebracht.

„Wir haben uns die Situation angeschaut und können sagen, dass straßenverkehrsrechtlich alles sauber beschildert ist, dennoch werden wir nachrüsten“, erklärte Dullisch.

Die nach den Unfällen außer Betrieb genommenen Poller beim Aicheleknoten und am Senser Platz sollten laut dem Fachbereichsleiter bereits am Freitag wieder hochfahren.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading