Lörrach Alle städtischen Veranstaltungen abgesagt

ov/bk
Die Stadt Lörrach sagt alle öffentlichen Veranstaltungen zunächst bis zum 10. Januar ab. Foto: Archiv/Meller

Lörrach. Die Stadt Lörrach sagt vor dem Hintergrund der weiter steigenden Infektionszahlen und der damit einhergehenden Corona-Verordnung des Landes alle städtischen Veranstaltungen zunächst bis zum 10. Januar ab.

Davon betroffen sind das Montagabendgespräch am 29. November, der Adventsmarkt vom 2. bis 12. Dezember, der städtische Neujahrsempfang am 10. Januar 2022 sowie sämtliche städtische Gästeführungen.

„Wir bedauern die Absage der städtischen Veranstaltungen außerordentlich, aber mit den seit Wochen stark steigenden Inzidenzen im Land und der damit einhergehenden Pandemielage sind diese weder zu verantworten, noch zu rechtfertigen“, erklärt Oberbürgermeister Jörg Lutz.

Mit der seit heute, 24. November landesweit geltenden Alarmstufe II wird das öffentliche Leben weiter eingeschränkt. „Die Stadt erfüllt eine Vorbildfunktion und daher haben wir uns entschieden, auch im Sinne der Kontaktreduzierungen, sämtliche städtische Veranstaltungen abzusagen“, ergänzt Lutz.

  • Bewertung
    6

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading