Lörrach /Schopfheim / Weil am Rhein Polizei sucht Unfallflüchtige

 Foto: Die Oberbadische

Lörrach / Schopfheim /Weil am Rhein   - Die Polizei sucht Zeugen zu Unfallfluchten, die sich am Wochenende in Lörrach, Weil am Rhein und Schopfheim ereignet haben.

In der Basler Straße in Lörrach wurde am Sonntag gegen 23.35 Uhr ein auf dem Parkplatz einer Spielhalle geparkter Ford angefahren. Der Schaden an der Heckstoßstange beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Nach Angaben der Polizei soll es sich um einen roten oder lila-farbenen Kleinwagen mit schweizerischer Zulassung gehandelt haben, der möglicherweise von einer Frau gefahren wurde. Das Revier Lörrach, Tel. 07621/176-0, sucht Zeugen.

In Schopfheim kam es am Samstag gegen 12 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters „Auf der Gänsmatt“ zu einer Unfallflucht.  Nach dem Einkaufen entdeckte eine Frau laut Polizeimitteilung frische Unfallschäden an ihrem Peugeot. Vermutlich wurde der Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro beim Ausparken verursacht. Das Polizeirevier Schopfheim (Tel. 07622 / 666 980) bittet Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, sich zu melden.

In Weil am Rhein wurde ein auf einem Privatparkplatz an der Basler Straße geparkter VW T5 ist in der Nacht auf Samstag, zwischen 20 und 9 Uhr, im Bereich des Hecks angefahren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, heißt es im Polizeibericht. An der Güterstraße kam es ebenfalls zu einer Unfallflucht. Hier wurde ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro an einem geparkten Toyota verursacht. Die Schäden befinden sich an der Beifahrerseite. Auch hier entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zu beiden Fällen sucht das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621/97970, Zeugen.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading