Lörrach Schüler können Genschere testen

Die Gewinner des BioValley College Award, Robert Graf (l.) und Leif Holzkamm Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Beim „BioValley College Day“ präsentierten Robert Graf und Leif Holzkamm vom Schülerforschungszentrum Phaenovum ihr Projekt „CRISPRn in der Schule“. Sie gewannen damit den mit 1200 Schweizer Franken dotierten ersten Preis.

Basel/Lörrach. Dieses Jahr stand der trinationale College Day in der voll besetzten Aula der Universität Basel unter dem Motto „Homo sapiens – Quo vadis“.

Helga Martin, Geschäftsführerin des Phaenovum, eröffnete den Tag mit einem Grußwort an die 350 Schüler aus der Nordwestschweiz, dem Elsass und Südbaden, sowie an die rund 20 Lehrpersonen und weiteren Gäste.

Zwei Schülerinnen und drei Schüler präsentierten ihre Forschungsprojekte in englischer Sprache. Sie konkurrierten dabei um den von der Interpharma gestifteten und mit insgesamt 3000 Franken dotierten Preis. Der erste Platz ging dieses Mal an Robert Graf und Leif Holzkamm (Hebel-Gymnasium/Phaenovum). Sowohl die Jury als auch das Publikum waren begeistert von ihrer Arbeit „CRISPRn in der Schule“ mit ihrem Ansatz für ein Gen-Editing-Praktikum, bei dem sich eine topaktuelle Methode der Gentechnik, die Genschere CRISPR/Cas9, von Schülern selbst im Experiment ausprobieren lässt.

Die Preise gehen immer an drei Schüler oder Schülergruppen, die von den Gymnasien der BioValley Basel Region (Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Jura, Solothurn, Aargau, Elsass, Südbaden) kommen. Mit dem Preis will das „BioValley College Network“ (BCN) Gymnasiasten auf wissenschaftliche Themen im Bereich der Life Sciences und damit auf die Berufsmöglichkeiten in der Region aufmerksam machen.

Ziel des „Biovalley College Award“ ist es, die besten Arbeiten aus allen drei Ländern beim College Day präsentieren zu lassen. Dieser ist eine trinationale Kooperation der Erziehungsdepartemente Kantone Basel Stadt, Basel Land und Aargau, des Regierungspräsidiums Freiburg sowie der Académie de Strasbourg, Pole Pédagogique.

Mit Referaten von Wissenschaftlern zu aktuellen Themen, mit Beiträgen von Schülern und Studenten sowie Infoständen der Life Science Fakultäten wird den Oberstufenschülern ein Eindruck vom Studium der Life Sciences gegeben. Mit dem Award und Vorträgen für Gymnasialklassen mit biologisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung fördert das BCN, neben der inhaltlichen Vermittlung, auch den grenzüberschreitenden Dialog zwischen den Schülern aus den drei Partnerländern.

Das Phaenovum bietet Schülern betreute Projektarbeit, Exkursionen zu Firmen und Forschungsinstituten sowie Kurse an.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

741286_0_4_1000x750.jpg

Die Coronakrise stellt unser Leben auf den Kopf: Abstand halten, Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Menschenansammlungen nur noch bis zu zwei Personen sowie überall geschlossene Geschäfte. Wie lange glauben Sie, wird uns das Virus noch im Alltag einschränken?

Ergebnis anzeigen
loading