Lörrach Schule begrüßt Kampf gegen den Klimawandel

Schüler aus dem gesamten Landkreis demonstrierten kürzlich in Lörrach für mehr Klimaschutz. Foto: Alex Anlicker

Lörrach - Die Schulleitungen der weiterführenden Schulen am Campus Freie Evangelische Schule (FES) Lörrach begrüßen grundsätzlich das Engagement derSchüler für den Kampf gegen den Klimawandel, heißt es in einer Mitteilung der FES. Daher holten die Lehrkräfte das Thema gemäß dem Vorschlag von Bildungsministerin Eisenmann „von der Straße ins Klassenzimmer“ und behandeln es zum Beispiel im Gemeinschaftskundeunterricht.

Allen Schülern, die an der Demonstration in Lörrach teilgenommen haben, wurde das Einverständnis der Schule erteilt. Ihnen entstehen daraus keine Nachteile.

Für künftige Demos hat sich die FES der Haltung der anderen weiterführenden Schulen in Lörrach angeschlossen. Das heißt, grundsätzlich dürfen die Schüler mit dem Einverständnis ihrer Eltern an der Demo teilnehmen, müssen aber versäumten Unterrichtsstoff selbstständig nachholen. Wegen der Demo verpasste Klausuren oder Klassenarbeiten werden mit 0 Punkten oder der Note 6 bewertet.

„Wir nehmen als Schule positiv wahr, dass unsere Schüler, die sich im Organisationskomitee von „Fridays for Future“ engagieren, versuchen, gemeinsam mit der Schulleitung eine gangbare Lösung im Umgang mit dem Spannungsfeld zwischen Schulpflicht und Demokratieerziehung zu finden“, heißt es Seitens der Schulleitung

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Europa- und Kommunalwahlen stehen an: Haben Sie sich von den Parteien gut informiert gefühlt?

Ergebnis anzeigen
loading