Lörrach Sophia, Emma, Ben und Noah die Spitzenreiter

2323 Babys wurden im vergangenen Jahr in Lörrach geboren. Foto: Archiv

Lörrach - Die Zahl der Geburten bleibt in der Stadt Lörrach auf einem hohen Niveau. Das Standesamt beurkundete 2019 insgesamt 2351 Geburten. Im Jahr 2020 waren es laut einer Mitteilung 2323 Geburten.

Die Mädchennamen Sophia (18) und Emma (17) sowie die Jungennamen Ben (19) und Noah (19) waren bei Neugeborenen die Spitzenreiter. Bei den Mädchen folgen Mia (16), Ella (15) und Lena (15) sowie Hanna, Lina, Lea und Amelie. Weitere beliebte Jungennamen waren im vergangenen Jahr Leo (17), Elias (16), Emil (16) sowie Paul, Leon, David, Felix und Levi.

233 Eheschließungen

Im Jahr 2020 wurden außerdem 233 Eheschließungen (2019: 280) in Lörrach vollzogen. An der Spitze der Trauräume liegt weiterhin das Brombacher Schlößle mit 186 Trauungen, gefolgt von der Knechtstube auf der Burg Rötteln mit 47. Für einen gemeinsamen Ehenamen haben sich 183 der Paare entschieden. Überwiegend wählten die Paare den Namen des Mannes, 14 entschieden sich für den Namen der Frau.

Weniger Kirchenaustritte

Die Kirchenaustrittserklärungen sind leicht zurückgegangen. Während es im Vorjahr 489 waren, wurden 2020 422 Erklärungen entgegengenommen. Im Jahr 2020 ist im Vergleich zum vorherigen Jahr die Anzahl der Sterbefälle deutlich höher gewesen. Es gab 2020 969 beurkundete Sterbefälle, im Jahr 2019 waren es 898.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet laut Medienberichten offenbar bis Ostern mit einem Lockdown. Gehen auch Sie von einer langen Zeit der Einschränkungen aus?

Ergebnis anzeigen
loading