Lörrach SPD-Antrag zu E-Mobilität

Bislang fehlt ein flächendeckendes Netz von E-Tankstellen. Foto: Kristoff Meller Foto: Die Oberbadische

Lörrach. Die Lörracher SPD-Fraktion hat am Donnerstag im Gemeinderat einen Antrag zur Förderung von Elektromobilität an die Stadtverwaltung eingereicht. Darin sind folgende Fragen aufgelistet:

„1. Welche Schritte sind/werden unternommen, um den städtischen Fuhrpark auf E-Autos umzustellen? 2. Welche Schritte sind/werden unternommen, für den innerstädtischen Verkehr der Verwaltung auf E-Bikes einzusetzen? 3. Welche Schritte sind/werden unternommen um Busse, die auf den Linien der Stadt Lörrach eingesetzt sind, auf E-Busse umzurüsten? 4. Welche Schritte sind/werden unternommen, um in der Stadt ein flächendeckendes Netz, insbesondere auch in den von den Stadtwerken betriebenen Tiefgaragen, von E-Tankstellen einzurichten? 5. Welche Schritte sind/ werden unternommen um zu prüfen, ob für die Punkte 1 bis 4 Zuschüsse von Land und/oder Bund aus verschiedenen Programmen zur Förderung der E-Mobilität zu erhalten sind? 6. Welche Schritte sind/werden unternommen, um in künftigen Baugebieten die E-Mobilität zu fördern?“

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading