Lörrach Spritztour zu gewinnen

Mit so einem Mehrzweckarbeitsboot dürfen die Gewinner über den Rhein fahren. Foto: zVg/Florian Pelz

Lörrach - Der Ortsverband Lörrach des Technischen Hilfswerks (THW) ist stetig auf der Suche nach neuen, ehrenamtlich engagierten Helfern. Denn seit dem Wegfall der Wehrpflicht, hat auch das THW mit sinkenden Helferzahlen zu kämpfen. Nun versucht der Ortsverband mit einer ungewöhnlichen Verlosung neue Mitstreiter zu finden.

„Die aktive Öffentlichkeitsarbeit hat an Bedeutung geworden, um auf die Kernaufgaben unserer Bundesanstalt, den Katastrophenschutz, aufmerksam zu machen“, erklärt Florian Pelz, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit beim THW-Ortsverband Lörrach. „Aus diesem Grund, möchten wir Interessierten die vielfältigen Aufgaben der Bundesanstalt auf Spaß bringende Art und Weise näherbringen und damit zum Mitmachen motivieren.“

Auf dem Rhein Basel und Märkt

Das THW hat sich dafür ein besonderes Gewinnspiel ausgedacht: eine „Spritztour“ am Donnerstag, 22. August, auf dem Rhein. Bei der 30-minütigen Bootsfahrt auf einem der THW-Mehrzweckarbeitsboote zwischen Basel und Märkt werden die Gewinner „den Rhein auf eine vermutlich ganz neue Art und Weise erleben“, verspricht Pelz.

Die Gewinner wurden unter anderem bei einer Glücksradaktion sowie anderen Verlosungen gezogen. Zwei Plätze sind allerdings bei der Fahrt ab 18.45 Uhr noch frei, diese verlost der THW Ortsverband in Kooperation mit unserer Zeitung.

E-Mail schreiben und gewinnen

Wer gerne bei der „Spritztour“ dabei sein möchte, muss bis Donnerstag, 12 Uhr, eine E-Mail an loerrach@ verlagshaus-jaumann.de schicken und in zwei Sätzen erklären, warum er der oder die Richtige für die Fahrt ist. Außerdem benötigen wir den Namen, die Adresse und eine Telefonnummer.

Die Gewinner werden ausgelost und anschließend telefonisch benachrichtigt. Gewinne können nicht ausbezahlt werden. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ausführliches zum Datenschutz: https://www.verlagshaus-jaumann.de/datenschutz.

Mitarbeit im Katastrophenschutz

Was es sonst noch zu beachten gibt: die Teilnehmer benötigen festes Schuhwerk, den Anweisungen des Bootspersonal ist Folge zu leisten, Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten an der Veranstaltung teilnehmen. Im Einsatzfall kann die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden.

Wer sich grundsätzlich für das Technische Hilfswerk und die Mitarbeit im Katastrophenschutz interessiert, ist laut Pelz außerdem eingeladen, an einem der Dienstabende vorbeizuschauen: „Hier kann man viele weitere spannende sowie interessante Aufgaben des Katastrophenschutzes live erleben, dabei bieten wir etwas für Groß und Klein – ein Hobby mit Verantwortung.“

Die Jugendgruppe (zehn bis 18 Jahre) trifft sich jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr, aktuell ist allerdings noch bis zum 11. September Sommerpause. Die Aktiven (ab 18 Jahren) treffen sich jeden Donnerstag von 19.15 bis 22.15 Uhr. Hier dauert die Sommerpause noch bis zum 5. September.

Mehr Infos: THW Ortsverband Lörrach, Wölblinstraße 53, Tel. 07621/3514, E-Mail: itb@thw-loerrach.de, www.thw-loerrach.de

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading