Lörrach Stabile Schülerzahlen

Die Oberbadische, 14.06.2018 02:50 Uhr

Von Markus Greiß

Lörrach-Hauingen. In seiner Sitzung am Dienstagabend hat der Ortschaftsrat Hauingen seinen Fokus auf die Themen Grundschulbildung und öffentlicher Nahverkehr (siehe separaten Bericht zum Thema Ortsteilbus auf der fünften Lokalseite) gelegt.

Der Rektor der Astrid-Lindgren-Grundschule, Michael Winzer, informierte über die stabilen Schülerzahlen in seiner Einrichtung. 147 Mädchen und Jungen besuchten die Schule derzeit, davon 133 die acht regulären Grundschulklassen und 14 die Grundschulförderklasse.

Nachholbedarf hat die Grundschule bei der Lehrerausstattung. Für das neue Schuljahr, in dem wieder zwei erste Klassen und eine Grundschulförderklasse eingerichtet werden, benötigt Winzer zwei neue Lehrer.

Betreuung in der Kernzeit gesichert

Verbessert hat sich das Betreuungsangebot, das 35 bis 40 Kinder in Anspruch nehmen. Nachdem zuletzt an zwei Tagen keine Frühbetreuung mehr stattgefunden hatte, ist die Betreuung in der Kernzeit von 7 bis 13 Uhr nun unabhängig von der Teilnehmerzahl gesichert. Für das Zustandekommen der Nachmittagsbetreuung müssen jeweils mindestens acht Kinder angemeldet sein.

Ortsvorsteher Günter Schlecht (SPD) lobte die „positive Überarbeitung des gesamten Grundschul-Kinderbetreuungsmodells“. Für Gering- und Mittelverdiener seien die Elternbeiträge günstiger als für Besserverdienende. Der durch das neue Konzept um 23 000 Euro gestiegene Finanzbedarf der Stadt sei „gut angelegtes Geld“.

Investiert wurde auch in die Digitalisierung der Schule. Jedes Klassenzimmer verfügt nun über Beamer und iPads, die die Lehrer bei der Unterrichtsgestaltung unterstützen.

Für die unterrichtsfreie Zeit im Sommer 2019 haben Ortschaftsrat, Schule und Stadt ein internationales Projekt der „Völkerverständigung und Friedenserziehung“ (Schlecht) aufgegleist. 48 Kinder aus zwölf Ländern werden mit ihren erwachsenen Begleitern im Schulgebäude unterkommen und auch die Turnhalle nutzen.