Lörrach Stadt jetzt formal Eigentümer

Das Lauffenmühle-Areal soll entwickelt werden.Archivfoto: Kristoff Meller Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Die Stadt Lörrach ist nun ganz formal Eigentümer des ehemaligen Lauffenmühle-Areals am Bahnhof Haagen. Wie Oberbürgermeister Jörg Lutz am Donnerstag im Gemeinderat mitteilte, habe kürzlich die Schlüsselübergabe stattgefunden, nachdem das Grundbuchamt in Emmendingen „in Rekordzeit funktioniert“ habe. Dies sei „ein historischer Tag“ für die Stadt.

Die Kommune hatte ein Vorkaufsrecht für das 40 000 Quadratmeter große Gelände zu einem marktüblichen Preis und hatte nach der Insolvenz des Unternehmens davon Gebrauch gemacht und es für insgesamt rund 10,5 Millionen Euro von Claas E. Daun gekauft (wir berichteten ausführlich).

Nach einer Begehung des Industrieareals schwärmte Lutz im Gremium: „Die Fläche bietet gigantisch viel Potenzial.“ Doch um das Areal zu entwickeln – angedacht ist eine Mischung aus Gewerbeflächen und Wohnbebauung am Rand – sei „unglaublich viel Arbeit“ notwendig, die angesichts der anderen Aufgaben und den Belastungen durch die Corona-Krise von der Verwaltung derzeit nicht zu stemmen seien. Lutz: „Mit unseren aktuellen Personalressourcen ist das nicht zu machen.“

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading