Lörrach - Sind die Straßen glatt oder nicht? Der Werkhof Lörrach muss im Winter möglichst frühzeitig wissen, wenn sich Glatteis auf den Straßen bildet. Darum führt bislang ein externer Dienstleister zwischen 15. November und 15. März nachts Kontrollfahrten für den Bereitschaftsdienst des Werkhofs durch und hält ihn so über die aktuelle Witterung auf dem Laufenden.

Seit Dezember ist nun zudem eine Glättemeldeanlage im Einsatz, die an der Salzertstraße installiert wurde. „Diese liefert Daten zum Fahrbahnzustand, also ob sie feucht oder nass ist, ob es Eis, Schnee oder Reifglätte gibt, und sie informiert über Fahrbahntemperatur und Wasserfilmdicke“, stellte Klaus Dullisch, Fachbereichsleiter Straßen, Verkehr, Sicherheit, jüngst im Ausschuss für Umwelt und Technik vor.

Zudem sammelt die Messstation Daten zur Lufttemperatur, der relativen Luftfeuchtigkeit, der Niederschlagsart, -intensität und -menge sowie zur Windgeschwindigkeit und -richtung. Das Beste: „Alle Daten können am Computer und mit dem Smartphone abgerufen werden. Das hilft uns sehr für den Winterdienst“, sagte Dullisch.