Lörrach Streit unter Hundehaltern eskaliert

Der Hund war anders als dieser nicht angeleint. Symbolfoto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Lörrach - Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern ist es am Montag gegen 14.30 Uhr auf einem Fußweg bei der Friedrich-Hecker-Straße in Tumringen gekommen. Eine Frau ging laut Polizeibericht mit ihrem angeleinten Hund spazieren und forderte einen Mann mit Hund auf, diesen ebenfalls an die Leine zu nehmen.

Als Reaktion darauf soll der Mann beleidigend geworden sein. Die Frau wollte daraufhin die Situation mit ihrem Handy aufnehmen. Dieses sei ihr jedoch von dem Mann aus der Hand geschlagen worden. Weiterhin soll sie dann noch einen Schlag ins Gesicht bekommen haben, berichtete sie der Polizei. Nach einem weiteren kurzen Gerangel sei der Mann mit seinem Hund dann zügig davon gegangen.

Update: 14. August, 10 Uhr:

Die Polizei hatte den Hundehalter daraufhin per Zeugenaufruf gesucht und der 63-jährige Hundehalter hatte sich daraufhin bei der Lörracher Polizei gemeldet, wie Pressesprecher Jörg Kiefer am Mittwoch mitteilte. Allerdings werde der Ablauf der Auseinandersetzung durch ihn abweichend geschildert, so dass es nun am Polizeirevier Lörrach liege, den Sachverhalt zu klären.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading