Lörrach Tischtennis-Boom beim TV Hauingen

Die Führung der Tischtennis-Abteilung bilden (v.l.): Sportwart Steffen Kleeb, Kassiererin Rita Stolz, Beisitzerin Heidi Kunz, Schriftführer Matthias Scheibengruber, Jugendleiter Pascal Hoffmann und Abteilungsleiterin Petra Stell. Helmut Zeuner (r.) wurde für 36 Jahre aktive Tätigkeit in der Abteilung geehrt. Foto: Rany Deek

Lörrach-Hauingen - Einen regelrechten Boom erlebt das Tischtennis des TV Hauingen im 62. Jahr des Bestehens der von Petra Stell geführten Abteilung.

Wurde vor nicht allzu langer Zeit noch bange in die Zukunft geschaut, wird es nun so langsam eng in der Sporthalle, wenn die Platten zum Training aufgestellt werden. Der Nachwuchs nimmt künftig wieder mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil, bei den Erwachsenen sorgte eine stattliche Abordnung, die aus Rümmingen über den Berg wechselte, für reges Treiben.

Wanderpokal

Entsprechend gut gelaunt begrüßte Petra Stell die 18 Anwesenden im Gasthaus „Traube“ zur Jahresversammlung. Schon die Vereinsmeisterschaften im Februar waren vom Zuwachs in der Abteilung geprägt. 16 Teilnehmer, die um den Wanderpokal spielten, hatte es lange nicht mehr gegeben. Am Ende setzte sich Titelverteidiger Pascal Hoffmann im Finale gegen Petra Stell durch. Der Nachwuchs ermittelt seine Meister im Mai.

Der Andrang bei den Talenten ist aktuell so stark, dass Jugendleiter Pascal Hoffmann und Trainer Helmut Zeuner, der für seine nunmehr 36 Jahre währende Tätigkeit im Hauinger Tischtennis mit einem Präsent beschenkt wurde, zusätzliche Trainingszeiten im Hallenanbau anbieten.

Sportliche Bilanz

Die sportliche Bilanz ist ordentlich ausgefallen. Die Jungen beendeten die Saison mit drei Siegen und einem Unentschieden auf Rang vier in der Bezirksklasse. Bester Spieler, so Jugendleiter Pascal Hoffmann, war Jondal Egi mit 13:3 Siegen, was ihn in der gesamten Spielklasse ebenfalls auf Rang vier brachte. Julian Kühn spielte 13:10 Siege ein, Lars Huber kam auf eine Bilanz von 7:7.

Nach Platz drei im vergangenen Jahr mussten die Aktiven in dieser Saison mit sieben Siegen und einem Remis mit dem siebten Platz zufrieden sein. Petra Stell gewann zwölf ihrer 21 Spiele, Pascal Hoffmann, Thomas Mainx und Simon Geyer spielten jeweils 14:19 Siege ein.

Wahlen

Keine Mühe hatte die Vereinsvorsitzende Annette Bachmann-Ade, die Teilneuwahlen zu leiten. Abteilungsleiterin Petra Stell, Jugendleiter Pascal Hoffmann und Beisitzerin Heidi Kunz wurden einstimmig für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Bachmann-Ade zeigte sich begeistert vom personellen Aufschwung in der Abteilung und sagte jegliche Unterstützung des Hauptvereins zu.

Ausblick

Vorschläge zur Verbesserung der sportlichen Qualität gab es ebenfalls. Im Training sollen sich künftig erfahrene Spieler eine gewisse Zeit lang den weniger Geübten zuwenden. Petra Stell regte an, erneut die ehemalige Spielerin Simone Eise zu Sondertrainings einzuladen.

Als ergänzende Maßnahme, schlug Heidi Kunz vor, könne ein gemeinsames Grillfest die Integration der neuen Mitglieder zusätzlich fördern.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Vorschlag, eine allgemeine Masern-Impfpflicht einzuführen, sorgt für hitzige Diskussionen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading