Lörrach „Tschick“ im Alten Wasserwerk

Das Junge Theater inszeniert „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Lörrach. Das Junge Theater bringt den Roadmovie „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf unter der Regie von Birgit Vaith am Sonntag, 1. Mai, 20 Uhr, auf die Theaterbühne des Alten Wasserwerks.

Die Story: Es ist der erste Tag der Sommerferien, die Mutter ist beim jährlichen Entzug, der Vater mit angeblicher Assistentin auf Geschäftsreise und der 14-jährige Maik allein in der elterlichen Villa mit Pool und 200 Euro Taschengeld.

Da taucht Tschick mit einem geklauten Auto bei Maik auf. Tschick ist neu in Maiks Klasse, ein Proll aus der Hochhaussiedlung, öfters betrunken. Zuerst wollen die beiden noch Richtung Walachei, Tschicks Familie besuchen, aber schon bald fahren sie einfach drauflos.

Das Junge Theater inszeniert diesen unglaublichen Text, der durch seine wundervolle Sprache begeistert, in Theaterbilder, die die Schrägheit der Geschichte und ihrer Protagonisten unterstreichen.   Weitere Aufführungen: Mittwoch, 5. Mai, Donnerstag, 6. Mai, Freitag, 7. Mai, Samstag, 8. Mai, und Sonntag, 9. Mai, jeweils um 20 Uhr im Alten Wasserwerk, Tumringer Straße 269. Tickets per E-Mail an theaterreservierung@sak- loerrach.de oder unter Tel. 0157/397 01 816.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading